Zerstörung der Demokratie

Vor 90 Jahren: Die Nationalsozialisten kommen an die Macht. Textsammlung zum 30. Januar 1933 in Wuppertal erschienen

Aktuelle Stellenangebote:

In Kooperation mit der Begegnungsstätte Alte Synagoge hat die Stadt Wuppertal nun die Texte,
die am 30. Januar 2023 in der Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus verlesen wurden,
als Broschüre drucken lassen.

Oberbürgermeister Prof. Dr. Uwe Schneidewind schreibt darin in seinem Vorwort:
„Nach einem Jahr mit vielen Veranstaltungen – Vorträgen, Ausstellungen, Diskussionen –, in
denen wir uns sehr ernsthaft mit dem 90. Jahrestag der nationalsozialistischen Machtübernahme,
seiner Vorgeschichte und seinen Folgen beschäftigt haben, dokumentiert die vorliegende
Quellensammlung mit 16 weitgehend unbekannten Texten aus unterschiedlichen Perspektiven
die Situation Ende Januar 1933. Damit ist die Broschüre ein wertvolles Instrument für
die politische und historische Bildung in der Schule, aber natürlich auch eine erhellende Lektüre
für alle historisch interessierten Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt.“

Die Broschüre (38 Seiten) ist für eine Schutzgebühr von 3,00 € bei der Begegnungsstätte Alte Synagoge
erhältlich. Schulen erhalten auf Nachfrage einen Klassensatz (30 Stück) frei.

Kontakt und Informationen:
T 0202-563.2843 | E info@alte-synagoge-wuppertal.de | www.alte-synagoge-wuppertal.de

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert