13.12.2010

Liberaler Club am 14.12.2010: In Stadt und Land: Was kommt 2011?

Im Rahmen unseres regelmäßigen Liberalen Dienstags wollen wir diesmal über darüber diskutieren, was das politische Jahr 2011 für die Bürger in Stadt und Land bereit hält. Zu Gast sind Marcel Hafke MdL und Ratsfraktionsvorsitzender Jörn Suika.

Die FDP ist in Wuppertal und in NRW aus Wuppertaler Sicht gut vertreten: Eine hochaktive Stadtratsfraktion und seit langem wieder ein Wuppertaler FDP-Landtagsabgeordneter sind gute Voraussetzungen für liberale Einflussnahme. In der Rolle der Opposition – sowohl im Stadtrat als auch neuerdings auf Landesebene – ist es besonders wichtig, dem alltäglichen Handeln der Regierenden klare Positionen und kritische Fragen entgegen zu stellen. 

In Wuppertal ist dies schon deshalb erste Pflicht der Stadtratsfraktion, weil hier die erdrückende Koalition („Kooperation“) der großen Mehrheitsfraktionen das Stadtgeschehen derartig dominiert, dass Kontrolle des politischen Handelns der Stadtspitze fast unmöglich wird – kein demokratischer Idealzustand jedenfalls. 

Im Land drohen die Ansätze der letzten Regierungsperiode zu Strukturwandel, Bildungsaufbruch und Zukunftsfähigkeit des Landes wieder zurück gedreht zu werden: Lähmt sich das Land mit ständigem Hin und Her in Fünf-Jahres-Rhythmus? 

Über diese und andere Fragestellungen wollen wir mit den beiden liberalen Wuppertaler Spitzenakteuren Marcel Hafke MdL, Landtagsabgeordneter und Kreisvorsitzender, und Jörn Suika, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Wuppertal, diskutieren und einen Ausblick auf das Jahr 2011 versuchen. 

Liberaler Club im Dezember:
14.12.2010, 19:30 Uhr,
im InterCity Hotel, Döppersberg 50, 42103 Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Angie sagt:

    Wenn wenigstens der Guido da wäre…..

  2. Waldorf sagt:

    „Im Land drohen die Ansätze der letzten Regierungsperiode zu Strukturwandel, Bildungsaufbruch und Zukunftsfähigkeit des Landes wieder zurück gedreht zu werden..“

    Respekt.. der war gut!

    ansonsten dürfte das ja eine reichlich deprimierte Veranstaltung werden..

  3. Angie sagt:

    Ich dachte, die Probleme des Winters, eine “ehrliche Bestandsaufnahme” und die “Suche nach einer für alle Beteiligten befriedigenden Lösung.” seien die FDP Themen des Jahres?

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.