06.12.2010

Bergfahrt vor Talfahrt Hotti Schnee Vorfahrtsregeln

Vorfahrtsregeln jetz‘ anders, hab‘ ich wat verpennt?

Glosse auf Platt und sowas wie Hochdeutsch. Ein Wuppertaler Droschkenkutscher meint mal so…

Häv eck da wat verpasst?

Domols en 69 häv eck enne Fahrschule hie em Dahl mol gelährt, datte op de Stroote no bowen Vöarfahrt häs. Besongers wenn de angere op sinne Sitt wat stonn hät, wettsse, Autos un sowat. Hä wollten meck anne Wäsche, dä Klooke mienten, oppe Kohlstroote berchaf, med Schneehoopen un Autos op sinne Sitt, eck sollten tureu setten.
Als reiten Dahler besse jo wat stur, van sinne Kallereien häv eck meck nit tum Tureusetten em Schnea brengen looten. Mols woar hä jo kin reiten Dahler, am Engk is hä med sinnem Kaschkai do no tureu gesatt.
Lewen Dank.

Hab‘ ich da ’ne Regeländerung verpennt?

Anno 1969 hab‘ ich in der Fahrschule hier im Tal ‚mal gelernt, dass du bergauf doch Vorfahrt has‘. Grad noch wenn auf der Gegenfahrbahn Hindernisse, weisse, parkende Autos un‘ so has‘.
Bei Prügelandrohung meinte so’n Kluger, auf der Kohlstrasse bergab, mit Schneehaufen und parkenden Autos auf seiner Seite, ich sollte doch gefälligst zurücksetzen.
Als richtiger Wuppertaler bisste ja stur, von seinen Schimpfworten hab ich mich nicht zum Zurücksetzen im Schnee bringen lassen. Vielleicht war er ja kein‘ richtigen Taler, am Ende isse dann doch mit sein‘ Kaschkai zurückgesetzt.
Vielen Dank

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.