24.11.2010

Citaro Citarobus Stadtwerke WSW

Kleiner WSW-Citarobus jetzt als Modell

Die Fans von Modellbussen können sich freuen: Ab sofort gibt es in den MobiCentern der WSW einen Nachbau des Mercedes Citaro K im Maßstab 1:87.

Aktuelle Stellenangebote:

Das große Vorbild fährt auf den Quartierslinien der WSW wie z. B. der Linie 610 Alter Markt – Wichlinghauser Markt. Das „K“ im Namen steht für „kurze Ausführung“. Die nur 10,5 Meter langen Fahrzeuge kommen besser durch die engen Straßen in bestimmten Wuppertaler Ortsteilen. Der echte Citaro K hat 27 Sitzplätze und einen 286 PS-Motor.

Der Ausdruck Citaro (ausgesprochen: [’sɪtɑʀo]) oder O 530 bezeichnet die Standardversion dieses Busses. Bei anderen Versionen werden Abkürzungen an den Namen gehängt („Ü“ für die Überlandversion, „G“ für die Gelenkversion, „LE“ für Low Entry etc.). Der Citaro wird seit 1998 hauptsächlich in Mannheim und im französischen Ligny-en-Barrois (ein ehemaliges Kässbohrer-Werk) gebaut und löste den O 405 N ab. Bei der Konstruktion konnte Daimler-Benz auch auf die Erfahrungen des Niederflurbusses Kässbohrer Setra S 300 N von 1989 aufbauen. Nach 13 Jahren wurde 2010 der 30.000. Citaro ausgeliefert, womit diese Baureihe nach eigenen Angaben der erfolgreichste Linienbus von Mercedes-Benz ist

Das Modell ist in den MobiCentern Wall 31 und Alter 10 Markt zum Preis von 18,50 Euro erhältlich.

____________________

Quellen: PM WSW, Wikipedia

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.