15.09.2010

Marketing-Club Bergisch Land

Freimaurer – der geheimnisvolle Bruderbund

Die Freimaurerei beschäftigt Mitglieder und Gäste des Marketing-Club Bergisch Land am 16. September in Wuppertal. Philip Militz, Autor des Buches „Freimaurer in 60 Minuten“, gibt einen Einblick in die Geschichte der Freimaurerei.


Freimaurerei, der alte Bruderbund weltoffener Humanität, kann mittlerweile auf eine wechselvolle Geschichte von fast 300 Jahren zurückblicken. Viele bedeutende Männer gehörten ihm an. So mancher Anstoß zu politischen und gesellschaftlichen Reformen ist von den Freimaurern ausgegangen. Bis heute sind aber auch Ignoranz und Vorurteile an der Tagesordnung, wenn es um die Frage geht: Was ist Freimaurerei?

Aktuelle Stellenangebote:

„Freimaurerei ist das erfolgreichste Persönlichkeitstraining der Geschichte“, sagt der Gastredner des Abends. Philip Militz ist Autor des Sachbuchbestsellers „Freimaurer in 60 Minuten“ und Referent für Öffentlichkeitsarbeit der Vereinigten Großlogen von Deutschland, dem Dachverband der deutschen Freimaurerei. Als Beleg führt Militz die lange Referenzliste prominenter Brüder an, darunter Dichter und Denker wie Goethe, Lessing und Knigge, Staatsmänner wie George Washington und Winston Churchill, aber auch erfolgreiche Unternehmer wie die Automobilfabrikanten André Citroen und Henry Ford oder der Verleger Axel Springer.

Was hat all die prominenten Logenbrüder dazu inspiriert, derart über sich hinauszuwachsen, dass man sich noch heute an sie erinnert? Was ist eigentlich so geheimnisvoll an der Freimaurerei, dass sie die Phantasie von Bestseller-Autoren wie Dan Brown beflügelt? Und warum geloben Brüder noch heute Verschwiegenheit gegenüber Außenstehenden?

Der Abend beim Marketing-Club Bergisch Land startet um 18.30 Uhr und bietet die Gelegenheit, hinter die Kulissen der Freimaurerei zu schauen. Gäste sind herzlich willkommen, Anmeldungen über www.marketingclub-bergischland.de oder die Geschäftsstelle (Telefon 0202 / 6 93 94 96).

www.marketingclub-bergischland.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.