13.09.2010

Andreas Lukesch verlässt die WZ

Der stellvertretende Leiter der Wuppertaler Lokalredaktion der Westdeutschen Zeitung geht nach Süddeutschland.

Stühlerücken im Pressehaus am Otto-Hausmann-Ring: Andreas Lukesch räumt seinen Schreibtisch.

Stühlerücken im Pressehaus am Otto-Hausmann-Ring: Andreas Lukesch räumt seinen Schreibtisch.

Aktuelle Stellenangebote:

Vermutlich hat kaum ein anderer WZ-Redakteur das spezielle Image der einzigen Wuppertaler Tageszeitung so geprägt wie deren langjähriger stellvertretender Lokalchef Andreas Lukesch. Mit Wirkung zum 31. Oktober, urlaubsbedingt aber schon wesentlich früher, wird Lukesch aus der Redaktion ausscheiden. Er wird die Region verlassen und nach Baden-Württemberg ziehen.

____________________

Foto: Atamari

Anmelden

Kommentare

  1. Cecile65 sagt:

    Langjährig? Naja.
    …kaum ein anderer WZ-Redakteur hat… Hä?
    …spezielles Image? Gab’s schon, als Lukesch noch zur Schule ging.

    Mal wieder alles sehr wolkig und angreifbar.

  2. Michael sagt:

    welche Wuppertaler Tageszeitung?!?

  3. Ich bedauere diesen Verlust nicht. Ich wünsche Herrn Lukesch aber dennoch viel Erfolg in Ba-Wü!

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.