Schwebebahn schlimmer als Google Street View?

In "Der Westen" stellt Katrin Scheib der hysterischen Debatte um den neuen Google Service Street View eine (hoffentlich) nicht ganz ernst gemeinte These entgegen: die Wuppertaler Schwebebahn sei viel schlimmer als die Knipserei des US-Internetriesen.

Google hat Straßenzüge fotografieren lassen, deutlich über Augenhöhe. Fotos, die man auf Wunsch pixeln lassen kann, kostenlos im Netz verfügbar. In der Schwebebahn gibt es die Live-Version. Einblick in die Wohnzimmer von Vohwinkel bis Oberbarmen, alle paar Minuten, für 2,30 Euro die Fahrt (…) Erst wenn die Schwebebahn ihr Streckennetz bis in mein Viertel verlängert, fang ich an, mir Sorgen zu machen. Oder kauf Vorhänge.

>> Lesen Sie den ganzen Beitrag auf der Seite von „Der Westen“.

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.