Revitalisierung der Europäischen Arbeits- und Sozialpolitik

Beim 170. Sicherheitswissenschaftlichen Kolloquium der Bergischen Universität Wuppertal am Freitag den 13. Januar 2023 wird Prof. Dr. Manfred Weiss von der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt das Thema Revitalisierung der Europäischen Arbeits- und Sozialpolitik diskutieren.

Gemäß des EWG-Vertrages von 1957 verblieb die Sozialpolitik im Wesentlichen weiterhin die Angelegenheit der EWG-Mitgliedstaaten. Europäische Sozialpolitik entwickelte sich erst ganz allmählich. Das europäische Integrationsprojekt umfasste jedoch immer mehr Mitgliedstaaten, deren sozialpolitische Interessen immer unterschiedlicher wurden. Das führte zur Stagnation der Gesetzgebung in diesem Bereich und zu einer Legitimationskrise der Europäischen Union, die erst nach dem Weckruf durch den Brexit – des EU-Austritts des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland – überwunden wurde.

Die Konturen dieser Revitalisierung gilt es im 170. Sicherheitswissenschaftlichen Kolloquium aufzuzeigen.

Klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link, um am Kolloquium per Zoom-Webinar teilzunehmen (freier Zugang jeweils ab 13:45 Uhr):

https://us06web.zoom.us/j/83727454525?pwd=czJaYzFNcFU3R21XY2U2K0REL250dz09

Kenncode: 282941

Oder per Schnelleinwahl mobil einwählen:
Deutschland: +496971049922,,83727454525#,,,,*282941#  oder +496938079883,,83727454525#,,,,*282941#

Oder per Telefon einwählen:
Deutschland: +49 69 7104 9922  or  +49 69 3807 9883  or  +49 69 3807 9884  or  +49 69 5050 0951  or  +49 69 5050 0952  or  +49 695 050 2596

Webinar-ID: 837 2745 4525

Kenncode: 282941

Verfügbare internationale Nummern: https://us06web.zoom.us/u/khQ28BkzF

Das Sicherheitswissenschaftliche Kolloquium wird für die interessierte Teilnehmerschaft auch im Wintersemester 2022/2023 in Zeiten der Coronavirus-Pandemie weiterhin digital in der Form eines verknüpfenden, großen und offenen Onlinekurses [engl. connectivism Massive Open Online Course (cMOOC)] veranstaltet.

Das heißt, man kann nahezu barrierefrei über den ASER-YouTube-Kanal teilnehmen und per dortiger YouTube-Chat-Möglichkeit und / oder per ASER-Chat sowie nunmehr zuvorderst in Gänze auch als Zuschauer*in mit Chat-Möglichkeit teilnehmen oder als Diskutant*in beim ZOOM-Web-Seminar mitdiskutieren.

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.