14.11.2022

Keine neuen Informationen zum Parkhaus ,,Am Kasinogarten“ ?

Die SPD-Fraktion der Bezirksvertretung Elberfeld fragt erneut beim Oberbürgermeister und Chef des Gebäudemanagements Uwe Schneidewind nach, wann mit einer Berichterstattung zum geplanten Parkhaus ,,Am Kasinogarten“ zu rechnen ist.

SPD-Fraktion der Bezirksvertretung Elberfeld ist verwundert über die erneut ausbleibenden Informationen zum möglichen Quartiersparkhaus ,,Am Kasinogarte

Die SPD-Fraktion der Bezirksvertretung Elberfeld fragt erneut beim Oberbürgermeister und Chef des Gebäudemanagements Uwe Schneidewind nach, wann mit einer Berichterstattung zum geplanten Parkhaus ,,Am Kasinogarten zu rechnen ist.

,,Die Verwaltung wurde mit Beschluss der Bezirksvertretung vom 26.05.2021 damit beauftragt, eine Machbarkeitsstudie und ein Bewirtschaftungskonzept, auf dessen Grundlage, ein Quartiersparkhaus betrieben werden soll, zu erstellen berichtet Soufian Goudi Fraktionsvorsitzender der SPD Elberfeld.

,,Das Parkhaus, welches seit 2017 saniert worden ist, und nun kurz vor der Wiedereröffnung steht, ist für eine Mobilitätswende im Luisenviertel und auf dem Ölberg ein wichtiger Baustein. Wir wollen Geh- und Rettungswege freiräumen und da wo möglich auch mehr Platz für Radfahrende anbieten erklärt Thomas Kring Bezirksbürgermeister aus Elberfeld.

In beiden Quartieren ist das Parkplatzangebot für den motorisierten Individualverkehr schon jetzt sehr eingeschränkt. So parken auf dem Ölberg Nacht für Nacht ca. 500 PKWs auf dafür nicht vorgesehenen Flächen, also illegal.

,,Da aber viele Bewohner:innen der Viertel, vor allem aus beruflichen Gründen, nicht auf einen PKW verzichten können, müssen wir bemüht sein, Ersatzparkraum zu schaffen. Quartiersgaragen, vor allem außerhalb der Viertel, werden hier immer wieder als ein Lösungsansatz angesehen betont Goudi.

Da der Bezirksvertretung nach über einem Jahr weder ein Konzept noch ein Zeitplan vorgelegt wurde, geht die SPD Fraktion aktuell davon aus, dass es keine Fortschritte gibt.

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.