Ganz schön bunt: Das neue Viertelmagazin ist da

Seit heute gibt es eine neue Ausgabe des Wuppertaler Luisenviertelmagazins.

Leo Mazzarella vor einer Graffiti-Wand am Haus der Jugend ElberfeldTitel Luisenviertelmagazin Herbst/Winter 2022 ©Süleyman Kayaalp (wppt.de)

Die Herbst-/Winterausgabe des Viertelmagazins ist ab sofort online und natürlich auch wieder druckfrisch an diversen Auslagestellen im Luisenviertel und im Wuppertaler Stadtgebiet erhältlich. Die aktuelle Ausgabe strotzt nur so vor Lokalkolorit und interessanten Geschichten von jenen Menschen, die unser Viertel so lebens- und liebenswert machen.

Auf dem farbenfrohen Cover der aktuellen Ausgabe sieht man Leo Mazzarella, der uns dieses Mal seine ganz persönliche Viertelsound-Playlist anvertraut hat. Für die Rubrik Viertelraum waren wir bei Familie Schettler zu Besuch und haben uns erzählen lassen, wie es sich so lebt in einer alten Pfarrwohnung mitten der City. Außerdem gibt es die Gründungsgeschichte von Nicole „Nitzi“ Größler, die seit 2014 im Herzen des Viertels Menschen mit ihren selbstgemachten Produkten glücklich macht. Dabei kann auch mal die eine oder andere Träne fließen.

Und weil es immer besonders spannend ist, auch mal jene Orte zu besuchen, die sonst nicht so einfach zugänglich sind, haben wir in der aktuellen Ausgabe einen Blick hinter die Kulissen des WDR-Landesstudios in der Friedrich-Ebert-Straße geworfen.

Die neue Ausgabe ist ab sofort online: www.viertelmagazin.de

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.