Moritz Neuhoff // „tangled relations“ verlängert bis 11. November

Verlängert bis 11. November

Moritz Neuhoff - tangled relations
Foto: Dirk Wüstenhagen

HENGESBACH GALLERY Wuppertal

Moritz Neuhoff // „tangled relations“

Wie könnte Malerei aussehen, die aus zahlreichen Schleiern besteht, die sich heben und senken, bei denen man für einen Moment etwas sich abzeichnen sieht, was im nächsten Moment wieder zu verschwinden scheint. Neuhoffs Malerei ist ein Wechselspiel von Bewegungen und von Spuren, die sich wechselseitig durchdringen, von Farben, die aufleuchten und wieder in ihr Umfeld zurücksinken, von Lichtern, die flackern, sich entzünden, hervorleuchten und sich wieder zurückziehen und von Räumen, in die man hineintaucht, ohne einen Tiefengrund zu finden und aus denen man auftaucht voller Verblüffung, welche Kräfte einen wieder an die Oberfläche gespült haben. Die Bewegungen, die Raumschichten, das Licht, die Farben: immer wieder scheinen sie anders, als man es erwartet, wobei das Verblüffende neben den ständigen Änderungen der Seheindrücke die gelassene Selbstverständlichkeit ist, mit der sich diese Umpolungen vollziehen.

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen.

Hengesbach Gallery, Vogelsangstr. 20, 42109 Wuppertal

Öffnungszeiten: Di – Fr, 14 – 18 Uhr

Wir freuen uns auf Sie!

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.