Open Air Lesung im Park mit Chris Hartmann

19./26.9. 15 h Open Air Lesung im Park (Dewerth'scher Garten) für junge & junggebliebene Krimifans, mit der Autorin Chris Hartmann

Chris HartmannChris Hartmann ©privat

 

 

Open Air Lesung im Park

In eigener Sache

Wer Lust und Zeit hat, an den Montagen 19.9.22 und/oder 26.9.22, jeweils um 15 h, Ausschnitte aus dem Wuppertaler Kinderkrimi „Goldenes Herz oder der Lüntenbecker Fall“ (Edition Köndgen) zu hören, kommt in den Dewerth’schen Garten im Luisenviertel (zu erreichen über Ende Luisenstraße/Friedrich-Ebert-Straße, 42103 Wuppertal) zu den Terrassen. Bei Regenwetter findet die Veranstaltung unter der Bedachung des Ärztehauses statt. Der Eintritt ist frei.

Das Leseprojekt richtet sich an junge und junggebliebene Krimi- und Wuppertalfans. In Goldenes Herz geht es um einen geschichtlichen Fall. Die Kinder treffen auf einen Archäologen und es taucht ein Totenschädel auf. Doch der wird gestohlen … Die Handlung spielt in Wuppertal-Vohwinkel in den Herbstferien. Nach der kurzen Lesung gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen und ins Gespräch zu kommen.

Ich freue mich auf Sie! Herzlich, Ihre Chris Hartmann

Zur Person/Autorentext: Die Wuppertaler Autorin Chris Hartmann, die Tim und Co. in den Wuppertaler Stadtteilen ermitteln lässt, hat Kommunikationsdesign an der Bergischen Universität studiert, unter anderem bei dem Kinderbuchautor und Illustrator Wolf Erlbruch. Sie arbeitete für Werbeagenturen, Verlage und beim Fernsehen. Zehn Jahre schrieb sie für eine Tageszeitung. „Goldenes Herz“ heißt ihr vierter Krimi der Romanreihe, die im Verlag Edition Köndgen erschienen ist. Zuvor veröffentlichte sie die Bücher „Stille Wasser“, „Langer Atem“ und „Dickes Fell“. Die Autorin lebt und arbeitet in Wuppertal.

Zum Buch/Klappentext: „Goldenes Herz oder der Lüntenbecker Fall“ – Ausgerechnet in den Herbstferien stürmt es so sehr, dass ein Baum auf das Dach der Johanns stürzt! Tim muss seine geliebte Dachkammer räumen und wird vorübergehend bei Tante Mathilda in Vohwinkel einquartiert. Sie wohnt am Waldrand neben einem Schloss. Lebten dort tatsächlich Ritter und in dem Wald ein Robin Hood von Lüntenbeck? Kurz darauf machen Frederick und er eine unheimliche Entdeckung. Sie fragen sich, was suchen die Archäologen, die ihr Camp im Wald aufgeschlagen haben, wirklich? Für Tim und seine Freunde steht fest, dass sie sich mit allen Kräften auf die Suche nach der Lösung dieses verzwickten Falls begeben müssen

Infos im Netz unter www.wuppertaler-kinderkrimi.de

Chris HartmannChris Hartmann ©privat
// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.