Hybride Arbeitswelten

Zum Thema der Technologie und Bildung in hybriden Arbeitswelten wird seit vorgestern bis heute der 68. Internationale Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg hybrid durchgeführt.

Hierbei tauschen sich rund 400 deutsche, österreichische und schweizerische Arbeitswissenschaftler*innen, Arbeitgeber- und Gewerkschafts­vertreter*innen per Web-Konferenz zum diesbezüglichen Stand von Wissenschaft und Technik aus.

Prof. Dr.-Ing. André Klußmann moderierte die digitale Session zum Forum Arbeitsphysiologie. ©ASER, Wuppertal

Gestern moderierte Prof. Dr.-Ing. André Klußmann (HAW Hamburg / ASER) die Session zum Forum Arbeitsphysiologie, bei der er über eine Wirksamkeitsevaluation von Arbeitstechniktrainings bei Flugzeug- und Gepäckabfertigern berichtete und M.Sc. Patrick Serafin (ASER) die Validierungsergebnisse zum mehrstufigen Leitmerkmalmethoden-Inventar präsentierte.

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.