13.12.2021

Pech für WSV: Torhüter köpfte den Ausgleich

Um ein Haar hätte der WSV beim SV Rödinghausen den nächsten Auswärtssieg eingefahren. In der 87. Minute gingen die Wuppertaler durch Roman Prokoph mit 1:0 In Führung.

Roman Prokoph erzielte die zwischenzeitliche Führung für den WSV – © Jochen Classen

Doch den Gastgebern gelang in der Nachspielzeit noch der Ausgleich (90+4). Torschütze: Rödingshausens Torhüter Alexander Sebald.

Mit 43 Punkten belegt der Wuppertaler SV nach dem Rückrundenstart Platz 3 der Fußball-Regionalliga West. 

Beim SV Rödinghausen liefen mit Daniel Flottmann und Angelo Langer zwei Ex-Wuppertaler auf. Beim WSV hatte Kapitän Felix Backszat eine Rödinghausener Vergangenheit. 

Den kompletten Spielbericht lesen Se in der STADTZEITUNG unter folgendem LINK:

https://www.die-stadtzeitung.de/index.php/2021/12/12/pech-fuer-wsv-torhueter-koepfte-den-ausgleich/

 

 

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.