Zeitwerkstatt Wuppertal in der VHS

Mit journalistischen Methoden der Geschichte auf der Spur - Der Kurs für Geschichtsbegeisterte und Journalismusinteressierte startet am 3. November 2021 in der Bergischen VHS.

Ein Workshop für Wuppertaler*innen!

Häuser, Straßen, diese Stadt – das alles steht ja nicht zufällig hier rum. Wann wurde was warum gebaut? Und warum ausgerechnet hier? Von was für Menschen? Was war davor?

Im Winter 2020/2021 reist der Workshop Zeitwerkstatt in die Vergangenheit des Stadtviertels Elberfeld. Mit journalistischen Mitteln machen sich die Teilnehmenden auf die Suche nach der Wahrheit, nehmen Orte und Objekte unter die Lupe und befragen Zeitzeug*innen. Die Workshop-Ergebnisse werden anschließend gemeinsam veröffentlicht.

Stellt die richtigen Fragen!

Im Workshop Zeitwerkstatt lernt ihr die Grundlagen der Recherche, das Auswerten von Quellen, das Finden der richtigen Form der Publikation und nicht zuletzt das wichtigste Werkzeug: Die Fähigkeit, die richtigen Fragen zu stellen.

Werft einen Blick in die Vergangenheit!

Die Zeitwerkstatt eröffnet die Möglichkeit, anhand der historischen Entwicklungen im eigenen Stadtviertel den Blick auf das große Ganze zu werfen. Es geht auf die Suche nach der historischen Wahrheit – wenn es denn eine objektive Wahrheit geben kann.

Lokale Geschichte, globale Auswirkungen

Der Workshop unterstützt die Recherche in vielen möglichen Themenfeldern, von Kriegserfahrung zu Kolonialismus, von Globalisierung bis zu Einwanderung. Die Informationen kommen aus vielen Quellen, seien sie digital, aus dem Stadtarchiv oder Aussagen von Zeitzeugen. Auch die Form der Dokumentation ist frei – Text, Fotos, Illustrationen oder digitale Medien wie Podcasts oder Videos sind möglich!

Zur Anmeldung bei der BVHS.

Die Kursleitung

Fabian W. W. Mauruschat ist Journalist, Dozent und Autor. Er ist in Wuppertal geboren, hat an der Ruhr-Uni Bochum ein Studium in Geschichte, Germanistik sowie Sozialpsychologie abgeschlossen und im niedersächsischen Dannenberg ein Volontariat bei Radio Zusa absolviert. Er schreibt Texte über Geschichte und Games, unter anderem für Spiegel Online, Geek!, talwaerts, WASD und Fischpott. 2020 ist seine historische Graphic Novel Engels – Unternehmer und Revolutionär erschienen, 2021 sein Sachbuch Eine kleine Geschichte der Videogames. Von Tetris bis Cyberpunk 2077. In Wuppertal gibt er an der Junior Uni Wuppertal den Kurs Die Brettspieldesigner.

Mirja Dahlmann ist staatlich anerkannte Erzieherin und hat nach ihrer Ausbildung ihr Abitur am Bergischen Kolleg in Wuppertal nachgeholt. An der Bergischen Universität studierte sie Germanistik, Geschichte und neuere deutsche Literaturgeschichte und war danach mehrere Jahre als freie Journalistin für mehrere Lokalzeitungen im Bergischen Land tätig. Mirja unterrichtet momentan Deutsch als Zweitsprache in Integrationskursen und schreibt für das Musikmagazin Sonic Seducer.

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.