Die Zeitwerkstatt Wuppertal in Remscheid

Mit journalistischen Methoden der Geschichte auf der Spur - Der Comic-Workshop für Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren startet am 2. August im Stadtviertel Honsberg in Remscheid.

 

Geschichte ist mehr als Jahreszahlen, Schlachtfelder und Jahrestage. Geschichte ist das Heute, das zum Gestern wird und in der Erinnerung weiterlebt. Geschichte ist erlebbar, nachvollziehbar, festhaltbar.

Wo kommt das her?

In den Sommerferien 2021, vom 2. bis zum 13. August reist der dritte Workshop Zeitwerkstatt in die Vergangenheit des Remscheider Stadtviertels Honsberg. Mit journalistischen Mitteln macht ihr Euch auf die Suche nach der Wahrheit, nehmt Orte und Objekte unter die Lupe und findet Quellen. Dann macht ihr euch daran, das Erfahrene in Comic- oder Text-Form umzusetzen. Ob selbstgezeichnet oder als Foto-Comic, mehrere Seiten oder eine – die Gestaltung bestimmt ihr! Die Workshop-Ergebnisse werden anschließend auf den Websites von Stadtteil e.V. und UNHON veröffentlicht und als eigene Zeitung gedruckt.

Stellt die richtigen Fragen!

Im Workshop Zeitwerkstatt lernt ihr die Grundlagen der Recherche, das Auswerten von Quellen, das Finden der richtigen Form und nicht zuletzt das wichtigste Werkzeug: Die Fähigkeit, die richtigen Fragen zu stellen.

Werft einen Blick in die Vergangenheit!

Die Zeitwerkstatt eröffnet die Möglichkeit, anhand der historischen Entwicklungen im eigenen Stadtviertel den Blick auf das große Ganze zu werfen. Es geht auf die Suche nach der historischen Wahrheit – wenn es denn eine objektive Wahrheit geben kann.

Lokale Geschichte, globale Auswirkungen

Der Journalist und Comic-Autor Fabian W. W. Mauruschat, die Lokaljournalistin und Erzieherin Mirja Dahlmann sowie die Illustratorin und Künstlerin Christiane Strauss begleiten das Projekt Zeitwerkstatt.

Anmeldung

per E-Mail: info@zeitwerkstatt-wuppertal.de

telefonisch: 0202/29559227

Anmeldung bis zum 18. Juli 2021.

Die Teilnahme ist frei.

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.