24.06.2021

VHS kann Krise: Für Sommerprogramm geöffnet

Pandemie brachte Digitalisierung nach vorn – VHS bleibt in den Ferien geöffnet: Rund 150 Kurse im Sommerprogramm

Die Inzidenzwerte sinken und es kehrt wieder mehr Normalität in den Alltag zurück. Die Bergische Volkshochschule hat ihre Türen wieder für Präsenzkurse geöffnet und kündigt nun an, während der Ferien für ein groß angelegtes Sommerprogramm geöffnet zu bleiben. Teilnehmer*innen dürfen sich auf eine vielfältige Kursmischung mit insgesamt rund 150 Veranstaltungen freuen. Doch wie sich im vergangenen Jahr so vieles verändert hat, hat auch die VHS einen ganz neuen Kurs eingeschlagen. Sie wartet mit bemerkenswerten Neuerungen auf, mit denen viele vor der Pandemie womöglich nicht gerechnet hätten. Beschleunigt hat die Corona-Krise vor allem den Digitalisierungsprozess der Bergischen VHS. „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir 2020 unseren Teilnehmenden innerhalb kürzester Zeit ein breites Angebot an Online-Kursen zur Verfügung stellen konnten“, erklärt Anna Lenker, die Leiterin der Bergischen Volkshochschule.

Das sei für die VHS ein Kraftakt gewesen, da sie noch Anfang des vorigen Jahres vornehmlich auf Präsenzkurse gesetzt hatte. „Unsere Aufgabe ist es, Bildung für alle anzubieten. Aus diesem Grund haben wir sofort die Herausforderung angenommen und neue Lernkonzepte erarbeitet“, so Lenker. Die Digitalisierung der VHS ist eine Errungenschaft, die aus dem Kursalltag der VHS nicht mehr wegzudenken ist. Dadurch trägt auch das Sommerprogramm Früchte. „Viele Teilnehmende schätzen es sehr, sich bequem von zu Hause aus zu ihrem Kurs zuschalten zu können, doch die Präsenzkurse bleiben das Herzstück der Bergischen VHS. Menschen lernen gern vonund miteinander“, meint Lenker.

Zwar werden bewährte Online-Kurse als solche fortgeführt, doch es ist auch wieder eine Vielzahl an Präsenzkursen im Angebot. Die neuen Hybrid-Kurse, welche im Online- und im Präsenz-Format stattfinden können, werden ebenso weiterhin angeboten. Ein gutes Beispiel ist die Sommerprogramm-Veranstaltung für Jugendliche und junge Erstwähler*innen am Samstag, 17. Juli. Dabei haben sie die Gelegenheit, ihre Fragen zur Bundestagswahl live an Solingens Oberbürgermeister Tim Kurzbach zu stellen. Sie können entweder persönlich am Gespräch teilnehmen oder per Livestream über YouTube dabei sein. Ein Online-Kurs aus dem Sommerprogramm ist „Office-Wissen für Schule und Beruf“, der einen perfekten Start ins Arbeitsleben mit Word, Excel und Powerpoint ermöglicht.

Auch klassische Präsenzkurse finden in den Ferien statt. Für Zehn- bis 13-Jährige sind drei Wochen-Sprachkurse im Angebot, bei denen die Jugendlichen in Englisch, Französisch oder Spanisch in lockerer Atmosphäre erste Spracherfahrungen sammeln oder sie vertiefen. Grenzen überwindet der digitale Live-Spaziergang am 5. August. Dabei führt der Künstler Luoke Chen mit der Handkamera durch Taipeh. Auch wer einen Schulabschluss nachholen möchte, kann sich ab sofort bei der VHS melden. Das gesamte Sommerprogramm ist auf der Webseite der Bergischen VHS unter www.bergische-vhs.de auf einen Blick zu finden. Die gedruckte Broschüre gibt es in den VHS-Häusern, an einigen Auslagestellen in den Städten oder zum Downloaden auf der Homepage.

Eine Anmeldung ist ab sofort über die Webseite möglich.

Quelle: Bergische Volkshochschule

Anmelden

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.