16.06.2021

Rote Karte für Spahn und die Gesundheits-Minister

Die Konferenz der Gesundheits-Minister/innen von Bund und Ländern regt die Beschäftigten aus Krankenhäusern, Pflege- und anderen Gesundheits-Einrichtungen auf.

Sie gehen in NRW auf die Straße, um gegen Maskenskandale, Schließung von Krankenhäusern, Pflegekollaps, mangelhafte Ausstattung der Gesundheitsämter zu protestieren. Die Gesundheitspolitik von Minister Spahn ist gescheitert – leere Versprechungen – nicht anders der Kranken-Hauskiller Laumann, Gesundheits-Minister in NRW. Beide wollen nicht an die Ursachen heran. Qualitätsverlust und Unterversorgung der Patient/innen scheint ihnen egal zu sein. Sie überlassen die Gesundheits-Versorgung und die Pflege „dem Markt“ – und den Angehörigen.

Daher steht DIE LINKE an der Seite der Pflegekräfte und unterstützt den Protest ihrer Gewerkschaft Verdi. Die Kreis-Vorsitzende Ruth Zielezinski bekräftigt: „Die Forderungen der Pflegekräfte sind richtig und zeigen darüber, dass sie mehr Weitblick und gesundheits-politischen Sachverstand haben als Spahn und Laumann zusammen“. DIE LINKE fordert auch die Abschaffung der Fallpauschalen, Haupt-Ursache für den Pflegenotstand. Außerdem: „Wir wollen mehr Personal, bessere Arbeitsbedingungen und mehr Lohn.

Für diese Politik geben wir „Die rote Karte. Platzverweis!“ sagt Kirsten Gerhards (LINKE im Seniorenbeirat u. Beirat f. Menschen m. Behinderung). „Diese Gesundheitspolitik ist gescheitert! Wir demonstrieren auch in Wuppertal für unsere Forderungen und ein Gesundheitswesen, dass sich den Menschen in den Mittelpunkt stellt, und nicht den Profit!“

Das gilt für die Krankenhauspflege, die Psychiatrie, die Altenpflege und anderen Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen. Die Pflege braucht verbindliche und bundesweit einheitliche Personalvorgaben. Denn klar ist: Der steigende Personalbedarf lässt sich nur mit attraktiven Arbeitsbedingungen decken und einer guten Bezahlung. Daher unterstützt DIE LINKE in Wuppertal die Verdi-Aktion „die Luft ist raus“.

Mehr Info unter Verdi-Wuppertal Website
und zum Thema „Pflege“: Video mit Kirsten Gerhards und Video mit Till Sörensen

Anmelden

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert