11.06.2021

GRÜNE: Kreative Nutzung trostloser Flächen

In der gestrigen Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Bauen wurde eine Anfrage der GRÜNEN behandelt, in der nach Flächen für eine intelligente Innenverdichtung und Nutzung freier Flächen unterhalb der Autobahnbrücken im Stadtgebiet gefragt wird.

Yazgülü Zeybek, Fraktionsvorsitzende:
„In der Kürze der Zeit hat die Verwaltung uns nur einen so genannten Zwischenbericht vorlegen können. Das ist zunächst einmal nicht so schlimm, denn gute Ansätze brauchen Zeit für die Realisierung. Unser Ansatz will Flächen an und unter Autobahnbrücken einer sinnvollen Nutzung zuführen. Die Verwaltung hat aufgelistet, welche Recherchen und Schritte notwendig wären, um die Frage der Gestaltung dieser ungenutzten Flächen zu beantworten. Die Flächen unter den Autobahnbrücken sind oft vergessen und trostlos, sind aber in einigen Stadtteilen Wuppertals durchaus auch in Wohngebieten zu finden und fallen dort besonders ins Gewicht.“

Marta Ulusoy, Mitglied im Stadtentwicklungsausschuss ergänzt:
„Wir finden es bedauerlich, dass solche wichtigen Informationen nicht schon früher erhoben und jetzt einfach zur Verfügung gestellt werden können. Unsere Anfrage nimmt die Verwaltung nun zum Anlass, um Daten und Fakten zu den Flächen zu erheben und Informationen von der Autobahngesellschaft einzuholen. So können vielleicht schon bald kreative Ideen umgesetzt werden. Wir können uns beispielsweise vorstellen, dass diese Orte durch Street Art verschönert oder durch Outdoor Sportarten wie Skaten oder Bouldern belebt werden können, aber auch die Ansiedelung von lärmintensivem Gewerbe kommt dort infrage.“

 

 

Anmelden

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

  1. Pe Ace sagt:

    Die Grünen könnten dort Militärübungen machen. Eine Kampfuniform und Stahlhelm hat Habeck ja schon.

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.