Stadtteilkonferenz mit Video

Die Stadtteilkonferenzen (STK) im Quartier Oberbarmen / Wichlinghausen waren in den vergangenen Jahren immer gut besucht. Turnusmäßig hätte das Treffen von Aktiven nun stattgefunden. Dieses Mal wäre es wieder eine große Veranstaltung mit dem Arbeitskreis Klingholzberg zusammen gewesen. Doch wegen des aktuellen Teil-Lockdowns mussten sich die STK-Organisatoren vom VierZwoZwo Quartierbüro etwas Anderes einfallen lassen ...

Das Ergebnis ist ein Markt der Möglichkeiten im Internet. „Auf unserer Homepage haben wir kleine Videos eingestellt, in denen Akteurinnen und Akteure sich und ihre Projekte präsentieren“, erklärt Quartiermanager Lukas Meier. Er organisiert und moderiert die wenige Minuten langen Videos, die vor allem dazu dienen sollen, neue Ideen im Quartier sichtbar zu machen.

Denn die Arbeit von Vereinen und Institutionen läuft natürlich weiter – nur findet dazu coronabedingt weniger persönlicher Austausch statt als üblich. Das Quartierbüro, das im Rahmen des Förderprogrammes „Soziale Stadt Oberbarmen / Wichlinghausen“ die Kommunikation vor Ort stärkt, vernetzt die Nachbarschaft nun eben virtuell. Und es tut sich einiges. Beispielsweise sucht die Stadtteilbibliothek Interessierte, die gemeinsam ein „urban game“, ein Spiel fürs und im Quartier erschaffen möchten.

Das „Blaue Kreuz“ stellt in seinem Beitrag ein neues Beratungsangebot für junge Menschen vor und das Bornscheuerhaus erklärt seine Seniorenarbeit. Die nächsten Beiträge sind schon in Vorbereitung. Bis Dezember können Aktive kurze selbst gedrehte Filme einreichen. Alternativ kommt jemand vom Quartierbüro zum Projekt und nimmt ein Video auf. „Bitte erwarten Sie von den Clips keine cineastischen Meisterwerke, wir werden eher als ‚rasende Reporter*innen‘ unterwegs sein“, sagt Lukas Meier.

Das gilt auch für die selbstgedrehten Filme: Sie müssen nicht perfekt sein; Hauptsache, die Botschaft kommt klar rüber. Wer sich auf dem virtuellen Markt der Möglichkeiten vorstellen möchte, schickt sein Video oder seine Terminanfrage für einen Vorort-Dreh an info@vierzwozwo.de. Zu sehen sind die Clips dann auf www.vierzwozwo.de

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.