05.11.2020

Die Geschichte der Umwelt und der Klimaforschung.

Am kommenden Montag und Dienstag, 9. und 10. November, jeweils 19:30 Uhr, diskutiert die Politische Runde der Bergischen VHS in zwei Videokonferenzen über die Geschichte der Umwelt und der Klimaforschung.

Prof. Franz Brüggemeier

Am Montag, 9.11, berichtet Prof. Franz Brüggemeier über die „Schranken der Natur“ und das Umwelt- und Naturverständnis im 19. Jahrhundert zur Zeit Friedrich Engels. Der Umwelthistoriker zeichnet das Bild einer nachhaltig wirtschaftenden Gesellschaft vor 1800 und den fundamentalen Umbruch durch die Intensivierung der Landwirtschaft, die Entstehung der chemischen Industrie und der industrialisierten Gesellschaft im 19. Jahrhundert.

Jun.-Prof. Dania Achermann ©Özlem Eryigit-Kafali /Bergsiche Universität Wuppertal

Am folgenden Dienstag, 10.11, holt die Politische Runde einen Vortrag aus dem letzten Lokdown nach: Jun.-Prof. Dania Achermann von der Bergischen Universität erkundet die „Entwicklung der Klimaforschung“ von ihren historischen Wurzeln bis hin zu den modernen Computersimulationen, beschreibt die Methoden der Klimaforschung und ihre rasante Entwicklung. Der Eintritt ist frei, es gilt „Pay what you like“. Die Links zu den beiden Videokonferenzen sind am jeweiligen Veranstaltungstag unter https://politische-runde.de abrufbar. Die Teilnehmenden können sich über den Chat an der Diskussion beteiligen. Der Vortrag von Prof. Brüggemeier wird anschließend auch als Audio-Datei zur Verfügung gestellt.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.