04.03.2020

altersarmut Altersvorsorge Geringverdiener Mindestrente Politische Runde Renten Rentenpolitik

Renten rauf!

Dagmar Hühne und Holger Balodis (ehem. ARD-Monitor / Ratgeber Recht) erklären in ihrem neuen Buch, wie das geht. Ihr Fazit in der Politischen Runde: Die Wende in der Rentenpolitik ist nötig und möglich.

„Bessere Renten für alle sind möglich und finanzierbar.“ Das sagen die Journalist*innen Dagmar Hühne und Holger Balodis in ihrem neuen Buch „Renten rauf!“ Deutlich höhere Renten seien schon kurzfristig umsetzbar, Altersarmut abwendbar, wenn die Politik bereit ist, mutige Entscheidungen zu treffen. Wie kann die Wende in der Rentenpolitik gelingen? Durch eine Einbeziehung aller in die Rente, also auch Beamte, Selbstständige, Freiberufler und Politiker, so ihre Forderung. Außerdem durch die volle Konzentration auf eine effektive und nicht gewinnorientierte gesetzliche Rente. Drittens durch eine faire Erhöhung des Arbeitgeber- und des Bundesanteils. Im Ergebnis würden insbesondere Geringverdiener durch eine Mindestrente deutlich über die Armutsschwelle gehoben. Wie eine „Neuerfindung der Altersvorsorge“ gelingen könnte, darum geht es in der Politischen Runde.

9.3.2020 19:30
Bergische VHS Wuppertal-Elberfeld Auer Schulstr.20
Der Eintritt ist frei. Es gilt das Prinzip „Pay what you like.“ (Zahle, was Du magst.)

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.