27.11.2019

Bernhard Sander busbahnhof Döppersberg ÖPNV Ratsfraktion DIE LINKE

Busbahnhof macht ÖPNV langsamer

Dies bemängeln viele Fahrgäste. DIE LINKE sieht sich in ihrer schon sehr früh geäußerten Kritik an der Lage des Busbahnhofs bestätigt.


Er wäre besser auf der Talachse geplant worden.
„Der Vorrang des motorisierten Individualverkehrs bleibt problematisch. Die vielen Ampeln auf dem Weg zum Busbahnhof verlangsamen die Busse; 3 Minuten Fahrtverlängerung haben die WSW in der Döppersberg-Kommission eingeräumt. Fahrgäste haben aber wesentlich längeren An- und Abfahrten“, berichtet Bernhard Sander, der für DIE LINKE in der Döppersberg-Kommission spricht. Die Wartezeiten vor den vielen Ampeln erhöhen die Schadstoffbelastung. „Das ist kein ökologisches Vorzeigeprojekt wie die Grünen behaupten“. Die Grenzwerte werden überschritten. Sander fordert deshalb eine Vorrangschaltung für den ÖPNV an diesem zentralen Verkehrsknotenpunkt.

Aktuelle Stellenangebote:

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.