09.08.2019

Bus Nahverkehr öffentlicher Personennahverkehr

GRÜNE fragen nach Kürzungen im ÖPNV

Um Klarheit zu erhalten, ob weitere Kürzungen im Wuppertaler Busverkehr geplant sind, stellen die GRÜNEN eine Anfrage zum nächsten Verkehrsausschuss.

Laut Medienberichten sollen z.B. die Quartiersbuslinien 629, 639 und 650 eingestellt bzw. eingeschränkt werden. Schon jetzt wurden Fahrten von Buslinien im Bereich der Südstadt zeitlich ausgedünnt. Im Bereich der Schulbusse sind ebenfalls Streichungen geplant bzw. durchgeführt worden.

Aktuelle Stellenangebote:

Anja Liebert, Fraktionsvorsitzende und verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Fraktion:
„Wir GRÜNE wollen keine weiteren Kürzungen im Busverkehr. Unsere überhöhten Stickstoffdioxid-Werte in Wuppertal machen deutlich, dass wir ein zu hohes Verkehrsaufkommen durch PKW und LKW haben. Wir brauchen dringend eine Verkehrswende vom MIV (Motorisierten Individualverkehr) zu einer stärkeren Nutzung des ÖPNV. Die Erfahrungen in anderen europäischen Großstädten zeigen, dass diese Verlagerung nur gelingt, indem der Nahverkehr attraktiv bleibt oder am besten ausgebaut wird. In unserer Anfrage erkundigen wir uns auch nach den genauen Plänen zur Verbesserung der Anbindung an die Uni und der Kürzung des Schulbusangebotes.“

Die Anfrage finden Sie hier

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.