Leben & Leute
 |  | 11.7. | 

Schlagworte: ,

Befragung von BewohnerInnen des Ölbergs zu leerstehenden Räumen

11.07.2018 12:17

Mit dieser Befragung möchten wir herausfinden, welche Bedürfnisse die BewohnerInnen des Ölbergs für die Gestaltung des Stadtteils haben.

 

Eine Gruppe von BürgerInnen aus der Initiative „Mobiler Ölberg“ hat sich in den vergangenen Monaten zusammen gefunden, um für zwei konkrete leerstehende Räume Ideen zu entwickeln. Durch Ihre Antworten helfen Sie uns zu verstehen, ob diese Ideen auf Ihre Zustimmung treffen würden und ob die Umsetzung der Ideen weiter verfolgt werden sollte.

Sämtliche Angaben in dieser Befragung sind freiwillig. Die Antworten auf die Fragen werden streng vertraulich behandelt. Sie werden wissenschaftlich analysiert und nur die zusammengefassten, anonymisierten Informationen werden für die Orientierung der Bürgerinitiative „Mobiler Ölberg“ und für Forschungsarbeiten im „Urban Up“ Projekt genutzt.

Das Projekt „Urban Up“ verfolgt das Ziel, Konzepte von Teilen, Tauschen und Teilhabe in Wuppertal zu untersuchen und zu unterstützen. Das Projekt wird umgesetzt vom Transzent, der Bergischen Universität Wuppertal, dem Wuppertal Institut und dem CSCP. Über das Projekt „Urban Up“ können Sie sich auf folgender Webseite informieren www.transzent.uni-wuppertal.de.

Weitere Informationen über die Bürgerinitiative „Mobiler Ölberg“ finden Sie unter www.nord-stadt.de. Bei Fragen zu den Ideen und zum weiteren Prozess können Sie sich gerne per Email unter mobil@nord-stadt.de  an die Bürgerinitiative „Mobiler Ölberg“ wenden.

Hier geht es zur Umfrage https://www.dialog.uni-wuppertal.de/index.php/792371/lang/de/newtest/Y

Quelle: dialog-bergische uni


Unterstützen Sie njuuz, indem Sie den Artikel teilen. Danke :-)





weiter mit: 
»  Die Krise des Tanz-Theaters ist eine Krise der Führung
»  Schäfer und Amtstierarzt verharmlosen Zustand der abgemagerten Schafe
»  der Rubrik Leben & Leute

Kommentieren

Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen