28.06.2018

Brandstiftung Fahrzeugbrände Feuerwehr

Weitere Fahrzeugbrände in Wuppertal

Feuerwehr und Polizei mussten vergangene Nacht (28.06.2018) zu zwei Brandorten in Wuppertal ausrücken. Einer davon in der Eddastraße, wo am 26.06.18 schon mal ein Wohnmobil brannte. In allen Fällen vermutet die Polizei Brandstiftung

 

Aktuelle Stellenangebote:

 

Gegen 04.10 Uhr brannte ein Wohnmobil an der Neviandtstraße, weswegen der Kiesbergtunnel in Richtung Innenstadt gesperrt werden musste. Bei dem Brand löste sich die Handbremse des Wohnmobils, so dass es drei Meter weit rollte und gegen einen geparkten Lkw stieß. Die Feuerwehr löschte den Brand; Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Sperrung konnte etwa eine halbe Stunde später wieder aufgehoben werden.

Um kurz vor fünf gab es dann einen weiteren Brandeinsatz. An der Eddastraße brannte ein geparkter VW. Durch das Feuer wurden auch ein geparkter Nissan und eine Streukiste am Fahrbahnrand beschädigt. Zwei Tage vorher brannte in der gleichen Straße ein Wohnmobil, im Zusammenhang mit diesem Brand, wurden drei verdächtige Personen festgenommen, die seit gestern aber wieder auf freiem Fuß sind.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei (Kriminalkommissariat 11) unter der Telefonnummer 0202/284-0 zu melden.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.