29.05.2018

Unwetter Wuppertal

Unwetter verursachte viele Schäden in Wuppertal

Aufgrund eines Unwetters kam es im Raum Wuppertal zu zahlreichen Einsätzen von Feuerwehr und Rettungsdienst! Die Feuerwehr rät dringend sämtliche Unterführungen wegen Überschwemmungsgefahr zu meiden.

   

Aktuelle Stellenangebote:

Am Campus Haspel stürzte das Dach eines Gebäudes ein , der Schaden ist immens. Auch das Dach einer Aral- Tankstelle gegenüber des Polizeipräsidiums stürzte halbseitig ab und begrub ein Auto, der Fahrer konnte sich gerade noch retten.

Der Wall in Elberfeld wurde ebenfalls überflutet, überall in der ganzen Stadt sind die Feuerwehren aktuell immer noch im Einsatz, stellenweise brach der Verkehr komplett zusammen.

dav ©C.Otte

Die Feuerwehr rät dringend :

Verlassen Sie nur in dringenden Fällen ihre Wohnung! Betreten Sie keine vollgelaufenen Keller oder Wasserlachen auf der Straße! Es könnte der Gullydeckel fehlen!

Gemäß den Vorplanungen für solche Ereignisse sind sämtliche Einheiten der Feuerwehr Wuppertal alarmiert. Die Einsatzstellen werden priorisiert und nacheinander durch die Einsatzkräfte angefahren. Einsatzstellen an den Menschen in Gefahr sind werden hierbei vorrangig bearbeitet!

Wegen Unwetterschaden: Museum bleibt bis Dienstag geschlossen

Bei den starken Unwettern am 29. Mai in Wuppertal ist auch im Von der Heydt-Museum Wasser in das Treppenhaus und den Aufzug eingedrungen. Wegen der nun anstehenden Sicherheitsüberprüfungen und technischen Ausbesserungen bleibt das Museum bis einschließlich Dienstag, 5. Juni, geschlossen. Die Von der Heydt-Kunsthalle in Wuppertal-Barmen ist nicht betroffen.

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.