05.02.2018

›Uptown Classics /2‹ Sinfonieorchester Wuppertal Wuppertaler Bühnen

Zweites Konzert der neuen Reihe ›Uptown Classics‹

Das Sinfonieorchester Wuppertal lädt herzlich zum zweiten Konzert der neuen Reihe ›Uptown Classics‹ ein.

›Uptown Classics /2‹ – Kammerbesetzung des Sinfonieorchesters musiziert ohne Dirigenten und mit eigenen Solisten.

• Das zweite ›Uptown Classics‹ Kammerorchester-Konzert führt das Sinfonieorchester nach Oberbarmen und Hattingen

• Das Sinfonieorchester tritt in Kammerbesetzung mit Solisten aus den eigenen Reihen auf, unter musikalischer Leitung von Konzertmeister Nikolai Mintchev

• Das Konzert findet am 9. Februar um 19:30 in der Immanuelskirche Wuppertal sowie am 10. Februar um 16:00 Uhr in der Gebläsehalle Henrichshütte Hattingen statt.

 

Die neue Kammerorchester-Konzertreihe ›Uptown Classics‹ führt das Sinfonieorchester Wuppertal im Februar nach Oberbarmen und Hattingen: Neben der Immanuelskirche, die schon öfter als Spielstätte diente, gastiert das Sinfonieorchester erstmals in der Gebläsehalle des LWL Industriemuseums Henrichshütte Hattingen. Mit den ›Uptown Classics‹ wollen Generalmusikdirektorin Julian Jones und das Sinfonieorchester bekannte und selten gespielte Juwelen der Kammermusik der Klassik und frühen Romantik zu Gehör zu bringen. Dabei tritt das Orchester in selbst ausgewählten Programmen sowohl als Ensemble als auch solistisch auf. Zugleich rückt das Orchester durch die Wahl von Spielorten in der Stadt und der Region näher an das Publikum heran. Beim ›Uptown Classics /2‹ wird das Konzert nun erstmals nicht von Julia Jones selbst dirigiert: Konzertmeister Nikolai Mintchev, übernimmt vom ersten Pult aus die Doppelrolle des musikalischen Leiters und Solisten. Auf dem Programm stehen neben Vivaldis ›Winter‹, Mozarts ›Salzburger Sinfonie‹ und Boccherinis Sinfonie ›La Casa del Diavolo‹ auch Karl Ditters von Dittersdorfs ›Konzert für Harfe und Orchester‹, das von Harfenistin Manuela RandlingerBilz interpretiert wird. Die weiteren ›Uptown Classics‹ 3 – 4 werden im März und im Juli stattfinden. Als Solisten werden dann Ulrike Siebler (Piccoloflöte) und Selina Lohmüller (D-Klarinette) zu hören sein, Konzertmeister Yusuke Hayashi wird beim Uptown Classics /3. 2 Alle Konzerte der Reihe dauern kaum länger als eine Stunde und sind zum erschwinglichen Kartenpreis von 17€ bzw. 8,50€ zu besuchen. Weitere Informationen zu Terminen und Tickets finden Sie auf unserer Webseite http://www.sinfonieorchester-wuppertal.de.

Alle Konzerte der Reihe dauern kaum länger als eine Stunde und sind zum erschwinglichen Kartenpreis von 17€ bzw. 8,50€ zu besuchen.

Weitere Informationen zu Terminen und Tickets finden Sie auf unserer Webseite http://www.sinfonieorchester-wuppertal.de

 

UPTOWN CLASSICS /2

Manuela Randlinger-Bilz, Harfe Nikolai Mintchev, Violine und musikalische Leitung

Wolfgang Amadeus Mozart Divertimento in F-Dur, KV 138 ›Salzburger Sinfonie‹ Nr. 3

Karl Ditters von Dittersdorf Konzert für Harfe und Orchester

Antonio Vivaldi Violinkonzert in f-Moll op. 8 Nr. 4 ›L’inverno‹

Luigi Boccherini Sinfonie in d-Moll op. 12 Nr. 4 ›La Casa del Diavolo‹

Dauer: 1 Stunde (ohne Pause)

 

Termine:

Fr. 9. Februar 2018, 19:30 Uhr Immanuelskirche Wuppertal

Sa. 10. Februar 2018, 16:00 Uhr Gebläsehalle Henrichshütte Hattingen

 

Quelle: Wuppertaler Bühnen und Sinfonieorchester GmbH

 

 

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.