28.11.2017

Bundestag Bundesumweltministerium Glyphosat SPD Umwelt Wahlkampf Wuppertal

CSU läutet mit Glyphosat-Affront von Schmidt den bayerischen Wahlkampf ein

Der Wuppertaler Bundestagsabgeordnete Helge Lindh kommentiert die Zustimmung zur Verlängerung der Glyphosat-Zulassung von Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU):

„Eine Rüge von Angela Merkel gegen den CSU-Agrarminister Schmidt allein wird nicht reichen. Mit seinem „Ja“ zur Verlängerung der Glyphosat-Zulassung hat Schmidt gegen die Geschäftsordnung der Bundesregierung verstoßen. Dieser Vertrauensbruch wird die ohnehin schwierigen Sondierungsgespräche zwischen SPD und Union zusätzlich belasten.

Aktuelle Stellenangebote:

Die CSU hat offensichtlich schon den bayerischen Wahlkampf eingeläutet und zeigt, dass mit ihr verantwortungsvolles Regieren im Bund schwierig wird, sobald Landtagswahlen anstehen. Das ist nicht nur ein Affront gegen Angela Merkel und die SPD, sondern vor allem gegen eine Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger, die sich in Umfragen deutlich für einen Glyphosat-Ausstieg ausgesprochen hatte.“

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.