14.09.2017

Betriebsausschuss APH SPD Ratsfraktion

Konzeptionelle Aufstellung der städtischen Altenpflegeheime nachgefragt

Uns interessiert die konkrete Ausrichtung der städtischen Einrichtungen und in diesem Zusammenhang natürlich auch der Personalbedarf. Welches Konzept bindet welche personellen Ressourcen?

„Dass die städtischen Altenpflegeheime insgesamt einen wirklich guten Job machen, davon sind wir, insbesondere die Mitglieder des Betriebsausschusses APH & KiJu, überzeugt. Mit einem Sachstandsbericht möchten wir darüber hinaus Einblick bekommen, in welchem Haus welche konzeptionellen Schwerpunkte gesetzt werden. Einen entsprechenden Antrag werden wir deshalb in die morgige Sitzung des Ausschusses einbringen“, erklärt Ulrike Fischer, Sprecherin im Betriebsausschuss APH & KiJu.

Aktuelle Stellenangebote:

„Der Pflegebedarfsplan der Stadt Wuppertal hat ganz grundsätzlich aufgezeigt, dass es verschiedene Unterbringungsangebote für spezielle Zielgruppen gibt. So haben wir z.B. Pflegeeinrichtungen, die sehr junge, pflegebedürftige Bewohnerinnen und Bewohner aufnehmen, Einrichtungen, die auf bestimmte Krankheitsbilder spezialisiert sind (z.B. Demenz) oder auch Heime, die Suchtmittelabhängige Pflegebedürftige  betreuen. Uns interessiert die konkrete Ausrichtung der städtischen Einrichtungen und in diesem Zusammenhang natürlich auch der Personalbedarf. Welches Konzept bindet welche personellen Ressourcen? Diese Frage hätten wir gerne beantwortet“, so Fischer abschließend.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.