05.09.2017

AKABA Diakonie-Kirche Film Hand in Hand Veranstaltung We'll come United

Gemeinsam essen und AKABA sehen

Mittwoch, 6.9. 18:00 Uhr, Diskonie-Kirche – gemeinsames Essen und Film im Rahmen der Wuppertaler Aktionstage zu We’ll come United.

Seit dem 1. September finden in Wuppertal zweiwöchige Aktionstage im Rahmen von We‘ll come United statt. Beinahe täglich versucht das Organisationsbündnis vieler Initiativen, Gruppen und Einzelpersonen die laufenden rechten Diskurse mit Info-Veranstaltungen, Diskussionen und Aktionen zu durchbrechen.

Das ganze Programm der wcuwpt-Aktionstage findet sich auf einer eigenen Website: wcuwpt.noblogs.org

Mittwoch, 06. September, 18:00 Uhr:
Gemeinsames Essen mit anschließender Filmvorführung „AKABA“
Diakonie-Kirche, Helene-Weber Platz, Wuppertal-Elberfeld


AKABA: Ein filmisches Denkmal für die Flüchtlingsbewegung (BRD 2013, 90 Min.)

Für AKABA begleitete die aus dem Iran stammende Wuppertaler Regisseurin Mehrandokht Feizi hinter den Kulissen ein dreitägiges Festival geflüchteter Menschen und ihrer zivilgesellschaftlichen UnterstützerInnen im Sommer 2010 in Jena, das auch mit einer Parade in Jenas Straßen endete. Dabei standen afrikanische Masken im Mittelpunkt des Umzugs. Das Festival, das unter dem Slogan „In Erinnerung an die Toten der Festung Europa” stattfand, war ein Fest des politischen und kulturellen Widerstands. Mehrandokht Feizi hat ihnen und der Flüchtlingsbewegung insgesamt mit AKABA ein filmisches Denkmal gesetzt. Es kommen viele ProtagonistInnen des Festivals und des Kampfes für die Rechte von Flüchtlingen und MigrantInnen zu Wort.

Mehrandokht Feizi hat bereits im Iran Filme gedreht, bevor sie aus politischen Gründen nach Europa flüchtete. Sie durchlief auf ihrer Flucht alle Stationen, die AsylberwerberInnen über sich ergehen lassen müssen. Heute lebt sie in Wuppertal. Sie wird bei der Veranstaltung in der Diakoniekirche persönlich anwesend sein und für Fragen zur Verfügung stehen.

Filmbeginn ca. 20:00 Uhr; vor dem Film wird ein gemeinsames Essen angeboten.

Eine Veranstaltung von „Hand in Hand – Kontaktperson für Geflüchtete“
Eintritt frei, Spenden erbeten

Trailer AKABA

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.