11.05.2017

Bergische VHS Geschichte Vortrag

Gegen den Muff von 1.000 Jahren!

Themenabend mit Dr. Torsten Reters über die Studentenrevolte 1967 und ihre gesellschaftlichen Folgen

Aktuelle Stellenangebote:

Sommer 1967: Die Regenbogenpresse fiebert dem Besuch des Schahs Reza Pahlevi entgegen. Doch „knistert es im Gebälk“ der BRD. Während die NPD zum Sprung in den Bundestag ansetzt, betrachten linke studentische Kreise die Demokratie unter „Faschismusvorbehalt“. Anlässlich des besagten Schah-Besuches kommt es in Berlin zu blutigen Zusammenstößen zwischen Studierenden der Freien Universität Berlin, den Anhängern des Schahs („Prügelperser“) und der Polizei. Der Student Benno Ohnesorg wird dabei erschossen. Mit dem Slogan „Mehr Demokratie wagen!“ setzt SPD-Kanzlerkandidat Brandt in der Folge auf die Aufbruchsstimmung im Land. Im deutschen Kino werden die Pennäler – Komödien um Pepe Nietnagel zum Kassenschlager und machen den zivilen Ungehorsam „konsumierbar“. Der Aufstand der Studenten und die Reflexionen der Intellektuellen bringen Emanzipations- und Friedensinitiativen auf den Weg. Das Symboljahr „1968“ steht vor der Tür. Der Themenabend berichtet davon.

Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Eintritt: „Pay what you like: Zahlen Sie, was Sie möchten

Ort: Bergische VHS, Auer Schulstraße 20, Wuppertal-Elb

Zeit: Donnerstag, 8. Juni, 19:00 Uhr

Weitere Informationen finden Sie hier

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.