30.03.2017

Palaver im „Seniorenparadies“

Rund 4500 Menschen leben laut Stadt im Quartier Eckbusch. Der Altersdurchschnitt ist dort höher als in anderen Quartieren Wuppertals. Manche Bewohner nennen den Eckbusch liebevoll „Seniorenparadies“.

Das bedeutet aber auch besondere Herausforderungen für ein Quartier. Nahversorgung und ÖPNV-Anbindung sind wichtige Themen, wenn Menschen nicht mehr so mobil sind. Natürlich gibt es dort aber auch jüngere Menschen und junge Familien, für die andere Themen wichtig sind. Was die Menschen am Eckbusch beschäftigt, möchte Jörg Heynkes, der unabhängige Landtagskandidat (mit Unterstützung der Wuppertaler Grünen) im Wahlkreis Wuppertal II, gerne am

Aktuelle Stellenangebote:

2. April 2017 um 15 Uhr in der Gaststätte Am Eckbusch 40a

beim „Quartierspalaver Eckbusch“ erfahren.

Es ist die dreizehnte Veranstaltung, die in dieser Reihe stattfindet. Die Zusammenfassungen der ersten Quartierspalaver gibt es zum Nachlesen auf www.wir2017.de. Dort sind auch die kommenden Veranstaltungen aufgeführt.

Elberfeld-City am 11.4.2017 um 19 Uhr 30, im Kontakthof, Genügsamkeitstr. 11.

Lichtscheid am 26.4.2017 um 19 Uhr, Café –Restaurant Zur Alten Bergbahn, Sachsenstr. 2.

Mirke am 27.4.2017 um 19 Uhr im Bahnhof Blo – Bouldercafé Wuppertal, Wiesenstraße 118.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.