20.06.2016

WLAN-Netz voranbringen

Wir wollen mit der anstehenden Änderung des Telemediengesetzes die Möglichkeit nutzen, dass die Stadt Wuppertal ihr WLAN-Netz ausbaut.

Die Ratsfraktionen von SPD und CDU wollen mit der anstehenden Änderung des Telemediengesetzes die Möglichkeit nutzen, dass die Stadt Wuppertal ihr WLAN-Netz ausbaut. Die Initiative zielt zunächst darauf ab, WLAN besonders in den städtischen Gebäuden bereitzustellen, in welchen viel Publikumsverkehr ist. Ein entsprechender Antrag steht in der nächsten Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Bauen zur Diskussion.

Aktuelle Stellenangebote:

Klaus Jürgen Reese, SPD-Fraktionsvorsitzender, erklärt dazu: „Bisher haben wir die Position der Verwaltung akzeptiert, die aufgrund der ungeklärten Störerhaftung die Bereitstellung von WLAN in städtischen Gebäuden abgelehnt hat. Mit der Änderung des Telemediengesetzes wird die Rechtslage eine andere.“

Heiko Meins, SPD-Stadtverordneter und Unterstützer der Initiative ‚Freifunk Wuppertal‘, führt weiter aus: „Ich freue mich, dass die Initiative Freifunk durch die Stadt weiter unterstützt werden soll. In erster Linie bietet Freifunk die Möglichkeit für alle Wuppertalerinnen und Wuppertaler, den freien WLAN-basierten und kostenlosen Zugang zum Internet zu nutzen. Er leistet einen Beitrag zur Stärkung der gesellschaftlichen Teilhabe, da in der heutigen Zeit der Zugang zum Internet wesentlich für Information und Bildung ist.“
njuuz SPD_Wuerfel_links_o_claim_o_Sch_4c Kopie

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.