01.06.2016

Cronenberg Hans-Georg Hückelheim Holger Heimbeck Jan Eils Lebenshilfe Martin Lomberg Mitgliederversammlung Peter Plenker Thomas Uebing Ute Lomberg Werner Hahn

Werner Hahn zum Ehrenmitglied der Lebenshilfe Wuppertal gewählt

Eine besondere Ehrung wurde Werner Hahn zuteil: Der ehemalige Schatzmeister und Erste Vorsitzende wurde mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet sowie von der Mitgliederversammlung zum Ehrenmitglied der Lebenshilfe Wuppertal auf Lebenszeit gewählt.

Einige Veränderungen im Vorstand wurden bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Vereins Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Wuppertal e.V. beschlossen. Auf Vorschlag des Führungsgremiums wählten die anwesenden stimmberechtigten Mitglieder Hans-Georg Hückelheim zum neuen Schatzmeister, während man den bisherige Amtsinhaber Thomas Uebing zum stellvertretenden Vorsitzenden bestimmte. Der bisherige „Vize“ Jan Eils übernahm hingegen den Beisitzer-Posten, während alle anderen Personalien gleich blieben. Dem erweiterten Vorstand gehören zukünftig auch Holger Heimbeck (Bauprojekte), Ute Lomberg (alternative Wohnformen) und Martin Lomberg (Kfz-Werkstatt) an.

Aktuelle Stellenangebote:

„Wir sind betriebswirtschaftlich gesund“, zog Lebenshilfe-Vorsitzender Peter Plenker ein hervorragendes Fazit hinsichtlich des Jahres 2015. Eine Betreuerquote von 62 Prozent zeichne die Lebenshilfe aus, verwies Plenker. Darüber hinaus sei der „Luisentreff“ in der Luisenstraße in Elberfeld „ein absolut toller Erfolg“, zudem habe man bei den Umbauten in den Wohn- und Werkstätten „keine Mittel und Anstrengungen gescheut“. Dennoch sind der Verein und die drei von ihm betriebenen gemeinnützigen Gesellschaften weiterhin finanziell solide aufgestellt. Besonders erfreulich: Nach einem deutlichen Zugewinn in 2014 sank die Zahl der Mitglieder in 2015 zwar um zwei auf insgesamt 260, allerdings konnten wieder elf neue Mitglieder begrüßt werden. „Dieser Trend macht uns sehr zuversichtlich, dass wir die Lebenshilfe weiter entwickeln können“, freute sich Peter Plenker.

Das neue Ehrenmitglied Werner Hahn und der aktuelle Lebenshilfe-Vorsitzende Peter Plenker.

Das neue Ehrenmitglied Werner Hahn und der aktuelle Lebenshilfe-Vorsitzende Peter Plenker. ©Lebenshilfe Wuppertal/Marcus Müller

Zahlreiche Mitglieder blicken in diesem Jahr zudem auf ein „rundes Jubiläum“: Für 35 Jahre Mitgliedschaft in der Lebenshilfe wurden Agnes Schröder, Volker Stauber, Ilse Dapprich, Manfred Wilde, Marta Müller, Joachim Skwarko, Heiner Schütte, Else Sparte, Horst Waldinger, Theo Hensen, Helma Kaliszewski, Lothar Businski, Horst Achinger, Armin Krieger, Dirk Walber, Ingeborg Krämer und Helga Schabacher geehrt. Auf 30 Jahre konnten zudem Gabriele Baumann, Ernst Vogel, Walter Meister und Georgios Milonas zurückblicken, während Achim Kirchmann seit 25 Jahren Mitglied ist sowie Doris Leicht und Achim Demmer seit 20 Jahren.

Eine besondere Ehrung wurde zudem Werner Hahn zuteil: Der ehemalige Schatzmeister und Erste Vorsitzende wurde mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet sowie von der Mitgliederversammlung zum Ehrenmitglied der Lebenshilfe Wuppertal auf Lebenszeit gewählt. „Sie haben die Verantwortung als Erster Vorsitzender zu einem Zeitpunkt übernommen, als die Reputation der Lebenshilfe Wuppertal in der Öffentlichkeit stark gelitten hatte“, erinnerte Peter Plenker in seiner Laudatio. „Ich weiß, wie engagiert und zielstrebig Sie an der Erneuerung der Lebenshilfe Wuppertal mitgearbeitet haben. Dafür möchte ich Ihnen, auch im Namen des gesamten Vorstandes, herzlich danken.“ Nach Hahns Ausscheiden aus dem Vorstand im Jahre 2010 hatte er weiterhin ehrenamtlich im Verwaltungsrat der Werkstätten und Wohnstätten sowie im Beirat der Sonnenschein Personenbeförderung mitgearbeitet. Aus Altersgründen hat Werner Hahn diese Tätigkeiten nun aufgegeben – wird der Lebenshilfe Wuppertal aber natürlich weiterhin treu verbunden bleiben, wie er durchblicken ließ… (mm)

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.