07.04.2016

Neue Kunstrasenplätze für zwei Sportvereine

Vorlagen im Sportausschuss

„Schön, dass wir wieder zwei Sportvereine beim Umbau ihrer Sportflächen in Kunstrasenplätze der neuesten Generation mit Mitteln aus der Sportpauschale unterstützen können“, begrüßt Mathias Conrads, sportpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion die beiden Verwaltungsvorlagen in der nächsten Sitzung des Sportausschusses.

Aktuelle Stellenangebote:

„Ziel des SC Breite Burschen 1996 e.V. ist es darüber hinaus, auf dem Sportplatz Rauental auch zwei Kleinspielfelder und eine Beachanlage für Soccer- und Volleyballspiele einzurichten, um die Nutzungsmöglichkeiten zu optimieren. Überhaupt ist es dem Verein seit der Übernahme der städtischen Sportanlage im Jahr 2011 gelungen, in Eigenleistung und mit Unterstützung des Sport- und Bäderamtes den baulichen Zustand der Anlagen erheblich zu verbessern“, erläutert Conrads die Vorlagen und zeigt sich beeindruckt: „Es ist großartig was der SC Breite Burschen 1996 e.V. in den letzten Jahren geleistet hat.“

„Besonders freut es uns auch für den TSV Union Wuppertal e.V., dass auf dem Sportplatz Hardenberg neben einem neuen Kunstrasenplatz auch ein zusätzliches Kleinspielfeld mit Kunstrasenbelag entstehen kann. Schließlich besitzt der Verein einen besonders mitgliederstarken Jugendfußballbereich, der vor allem auch das Kleinspielfeld für seine Trainings nutzt. Es ist schön zu sehen, dass die Zusammenarbeit zwischen den Vereinen und dem Sport- und Bäderamt offenbar gut funktioniert und durch solche Maßnahmen die Attraktivität des Sportangebotes in Wuppertal weiter zunimmt. Die großartige, ehrenamtliche Arbeit der Sportvereine kann nicht genug gewürdigt werden“, bedankt sich der CDU-Politiker abschließend bei den in den Vereinen ehrenamtlich engagierten Sportlerinnen und Sportlern.

 

LogoFraktionCMYK_klein_1

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.