22.12.2015

humanistisch Jugendfeier säkular sonnenwende Winterfest

Winter-Fest mit Craig Herbertson

Kürzlich feierten die Humanist/innen in Wuppertal das Winterfest (Sonnenwende) im Café PEGAH. Dabei trug Craig Herbertson einige Songs im Traditional Scottish Folk vor.

hvd-mensch-logoDas Café PEGAH in Barmen war bis auf den letzten Platz gefüllt, als Craig Herbertson die Gitarre auspackte und seine volle Stimme erklingen ließ. Craig ist viel gefragt auch über Wuppertal und Umgebung hinaus.

Es gab weitere Vorträge mit Gitarre und Gesang und kurze Rezitationen von Hüsch, Kästner und anderen. Dazu servierte das Team vom Cafe PEGAH den Wuppertaler Freigeistern Kaffee und Kuchen sowie Wein und vegetarische Spezialitäten.

w-fest 1Zum eher humoristisch geprägten Programm trug der Café-Betreiber selbst ein nachdenkliches Gedicht aus seinem persischen Kulturkreis bei – mit säkularem Charakter. Auch in anderen Kulturkreisen kann offenbar auf “höhere Wesen” verzichtet werden. In Wuppertal haben freigeistige Zusammenkünfte eine eigene Tradition, deren Sinn durch das Winterfest aufgegriffen wird.

So führen die Freidenker und die Mitglieder des Humanistischen Verbandes (HVD) in Wuppertal auch die alljährliche Jugendfeier durch sowie weltliche Hochzeiten, Namensfeiern, Trauerfeiern und das jährliche Humanistische Totengedenken.

Mit guter Stimmung und nach regem Austausch wurde der Abend beschlossen mit dem Song von Pete Seeger “Where Have All The Flowers Gone”.

w-fest 3

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.