29.10.2015

Duo Wajlu Katharina Müther Klezmer Novaya Shira roswitha dasch Shura Lipovsky

KLEZCOLOURS PRÄSENTIERT: JIDDISCHE LIEDER – ZART UND STARK.

Charismatisch, hinreißend, stark - das sind drei einzigartige Stimmen in der Immanuelskirche: Roswitha Dasch und Katharina Müther (Duo Wajlu) und Shura Lipovsky mit Novaya Shira aus Amsterdam.

Osteuropäische Weisen, zart und stark

Aktuelle Stellenangebote:

Drei starke und eigenständige Künstlerinnen: Shura Lipovsky (Gesang), Katharina Müther (Akkordeon, Gesang) und Roswitha Dasch (Geige, Gesang) gestalten gemeinsam den ersten Teil des Abends mit einer hinreißenden Mischung aus Mehrstimmigkeit und instrumentaler Virtuosität. Jiddische Lieder verschmelzen mit osteuropäischen Weisen, Lieder der Sinti- und Roma münden in wilde Tänze des Akkordeons und der Violine.

Duo WajluDuo Wajlu: Roswitha Dasch und Katharina Müther

Im zweiten Teil steht die charismatische Sängerin Shura Lipovsky und ihr Amsterdamer Ensemble Novaya Shira mit traditionellem jiddischen Liedgut und eigenen Kompositionen im Fokus. Eine musikalische Begleitung der Extraklasse, bestehend aus  Akkordeon, Klavier, Geige, Flöte und Cello.

Shura_LipovskyShura Lipovsky

 

www.shuralipovsky.com

www.wajlu.de

Eintritt Abendkasse: 20,00 Euro / 15,00 Euro

Immanuelskirche, 18:00 Uhr

Eine Veranstaltung im Rahmen des Festivals Klezcolours.

www.klezcolours.com
www.facebook.com/klezcoloursfestival

KLEZCOLOURS2015.indd

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.