21.01.2015

Wald

Wuppertal wird immer grüner

Wuppertal gilt schon lange als grünste Großstadt Deutschlands. Der Waldanteil ist jetzt aber noch einmal gestiegen.

Wald Foto Dan Cook (CC BY-SA 2.0)

In den letzten beiden Jahren hat die bewaldete Fläche in Wuppertal deutlich zugenommen. Das liegt nicht zuletzt an der Sambatrasse. Früher galt diese Strecke als „Bahnverkehrsfläche“, an deren Rändern Pflanzen kurz gehalten werden mussten. Inzwischen sprießt das Grün dort wieder, und 116.000 Quadratmeter der rund 231.000 Quadratmeter umfassenden Trasse gelten jetzt ganz offiziell als „Wald“. Diese Fläche soll künftig mit den Stadtwäldern Königshöhe und Nöllenhammer (Burgholz) vereinigt werden, so dass in diesem Bereich ein zusammenhängendes Waldgebiet entstehen kann.

____________________

Quelle: Stadt Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.