21.01.2015

china China Competence Center delegation

China Forum für die Wuppertaler Wirtschaft

Gut begleitet den chinesischen Markt erobern: Ziel der Veranstaltung am 6. Februar ist es, den Wuppertaler Unternehmen die Chancen und Möglichkeiten des chinesischen Marktes zu eröffnen.

Seit der Gründung des C³-China Competence Centers im Jahr 2012 sind die Geburtsstadt von Friedrich Engels und das große Land China näher zusammengerückt. Allein 39 Ansiedlungen chinesischer Unternehmen in Wuppertal sind als Erfolg zu verbuchen. „Weitere 50 befinden sich derzeit im Gründungsprozess“, so Jana Koppe, Ansprechpartnerin bei der Wirtschaftsförderung. Zudem rechne man mit zahlreichen weiteren in Folge der großen Delegationsreise im November, bei der man in fünf Städten von hochrangigsten Repräsentanten empfangen wurde. Sie schätzen die zentrale Lage Wuppertals und expandieren von hier auf den europäischen Markt. Auch dies bietet Möglichkeiten und Netzwerke für Wuppertaler Unternehmen.

Präsentation der Stadt Wuppertal bei chinesischen Investoren in Beijing ©Fang TianPräsentation der Stadt Wuppertal bei chinesischen Investoren in Beijing ©Fang Tian

Schwerpunkte Automotive und internationaler Handel in China
Die Aktivitäten im vergangenen Jahr und die Pläne für 2015 werden beim diesjährigen China-Forum auf der 19. Etage der Stadtsparkasse Wuppertal ausführlich präsentiert. Darüber hinaus wird Peter Kruft, Geschäftsführer der Walter Klein GmbH & Co. KG, von seinen Erfahrungen auf dem chinesischen Markt berichten.
Seit neuestem können Unternehmen in Deutschland über Frankfurt ihren Zahlungsverkehr in der chinesischen Währung Renminbi vereinfacht abwickeln. Ein Vertreter der Bank of China Düsseldorf wird praxisbezogen über die Neuerungen der chinesischen Währungspolitik sprechen.
Als interessantes Absatzinstrument für den Markteintritt deutscher Unternehmen in China stellt Wei Chen seine neugegründete E-Commerce Plattform vor und wird über die Chancen der Freihandelszone Shanghai informieren. Die Präsentation von Unternehmensvertretern der Automobilzuliefererbranche aus der Provinz Shangdong rundet das Programm ab.
Die Begrüßung übernehmen – neben Hausherr und Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Gunther Wölfges – Lili Tao (Stellvertreterin des Generalkonsuls Düsseldorf) sowie Stadtdirektor Dr. Johannes Slawig.
Viele nutzbringende Informationen und konkrete Ansatzpunkte also für die Wuppertaler Wirtschaft.

Das China Forum 2015 findet statt am Freitag, 6. Februar um 16 Uhr (Einlass ab 15:30 Uhr) auf der 19. Etage der Stadtsparkasse Wuppertal (Islandufer 15, 42103 Wuppertal)
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher wird um verbindliche Anmeldung per E-Mail (Koppe@wf-wuppertal.de) bis zum 2. Februar 2015 gebeten.

Quelle: PM Wifö W/C³ vom 21.01.15

 

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Maik sagt:

    Wuppertal ist zwar klein gegenüber Düsseldorf, aber was die Werbung Richtung China angeht ist Wuppertal sogar besser aufgestellt als die Landeshauptstadt. Immer mehr Chinabezogene Events finden in Wuppertal statt, alle Achtung! Denke immer daran, dass Friedrich Engels ein Besuchermagnet für die Gäste aus China ist.

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.