11.02.2010

Uwe Schneidewind Wuppertal-Institut

Wuppertal-Institut bekommt neuen Präsidenten

Prof. Dr. Uwe Schneidewind soll nach Medienberichten neuer Präsident des renommierten Wuppertal Instituts für Klima, Energie, Umwelt werden.

schneidewind

Nach Angaben der Zeitschrift „Solarthemen“ löst Prof. Schneidewind beim Wuppertal Institut Peter Hennicke ab, der bereits vor zwei Jahren altersbedingt ausgeschieden war.

Der 43jährige wurde in Porz/Wahn geboren und begann seine berufliche Laufbahn als Berater bei Roland Berger. Er wechselte für mehr als vier Jahre als Projektleiter zur Universität St. Gallen, wo er promovierte. Titel seiner Promotionsschrift: „Ökologie und Wettbewerbsfähigkeit in der Schweizer Chemieindustrie“. 1998 wurde Schneidewind Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg. Von 2004 bis 2008 fungierte er als Präsident der Uni Oldenburg.

Auf Anfrage von njuuz wollte eine Sprecherin des Wuppertal Instituts die Meldung weder bestätigen noch dementieren und verwies auf eine anstehende Pressekonferenz.

Ausführliche Informationen über Prof. Schneidewind finden Sie hier.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.