25.09.2014

polizei

150.000 Euro ergaunert – Polizei fahndet nach Betrügerin

Die Polizei sucht eine Betrügerin, die auch Bezugspunkte nach Wuppertal hat und sich daher in unserer Stadt aufhalten könnte.

Die Polizei Euskirchen sucht eine Betrügerin, die einen Mann aus Euskirchen um mindestens 150.000 Euro betrogen hat. Der Euskirchener hatte die Frau Anfang 2013 über Internet kennen gelernt. Im Laufe eines Jahres konnte sie beim Geschädigten erreichen, dass dieser ihr über Abhebungen von seinem Konto und über Kreditverträge ca. 150.000,00 Euro zur Verfügung stellte. Das Geld sollte Gewinn bringend auf einem Sparbuch angelegt werden, um ein gemeinsames Haus in Spanien zu kaufen.

Aktuelle Stellenangebote:

tatverdaechtigeb

Der Kontakt zwischen dem Geschädigten und der Frau brach Ende März 2014 ab. Bei verschiedenen Taxifahrten ließ sie sich an verschiedenen Stellen in Leverkusen absetzen. Das Foto stammt von der letzten Geldabhebung am 14.02.2014. Wer kennt diese Frau oder kann Angaben bezüglich der Person machen? Die Gesuchte könnte sich in Wuppertal aufhalten, da sie Bezugspunkte in unserer Stadt hat. Hinweise bitte an die Polizei Euskirchen unter Telefon 02445 858-735 oder 02251 799-0.

____________________

Quelle: Polizei Euskirchen

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.