03.09.2014

Johnson Controls

Johnson Controls schließt Wuppertaler Werk in zwei Jahren

Medienberichten zufolge wird das Werk in der Konsumstraße zum 30. Juni 2016 seine Pforten für immer schließen. 350 Menschen verlieren ihre Jobs.

Als Grund wird von der Geschäftsleitung die fehlende Wirtschaftlichkeit des Werks angegeben. Das berichtet der WDR. Unternehmensintern würden Aufträge grundsätzlich an den Standort vergeben, an dem sie am günstigsten abgearbeitet werden können. Deutschland hat hier wegen der höheren Produktionskosten gegenüber Osteuropa regelmäßig das Nachsehen. Arbeitnehmervertreter sagten dem WDR, der Konzern habe notwendige Investitionen in den Standort Wuppertal nicht getätigt und das Werk in der Konsumstraße so „ausbluten“ lassen. Die Firmenleitung will sich am Donnerstag zu den Plänen äußern.

Aktuelle Stellenangebote:

Johnson Controls

Das Unternehmen Johnson Controls Inc. (kurz: JCI) ist ein weltweit operierender Mischkonzern mit den Hauptschwerpunkten Automobilzulieferung, Batterietechnik, Gebäudetechnik und Industriedienstleistungen. Das Wuppertaler Werk gehörte bis 1998 zum Happich-Konzern.

Mit dem Thema wird sich heute (Mittwoch) ab 19:30 Uhr auch die WDR-Lokalzeit befassen.

>> Zur Meldung des WDR

____________________

Quellen: WDR, Wikipedia

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.