11.08.2014

Name „Berliner Platz“ ist vom Schwebebahnhof und aus den Fahrplänen verschwunden

Die letzten Gerüste sind entfernt und der Berliner Platz ist von Baucontainern befreit. Unabhängig von den Plänen um eine Umgestaltung des Stadtplatzes erfüllt der Schwebebahnhof gemeinsam mit Busbahnhof und S-Bahn-Station die Verknüpfungsaufgabe für den Wuppertaler Osten.

teaserbox_2450398538An der neuen Glasfassade der Schwebebahnstation steht nun in blauen Buchstaben das Wort „Oberbarmen“. Die Frage, wo der Name „Berliner Platz“ geblieben ist, beantwortet Dr. Rainer Friedrich, zuständig für Konzernkommunikation bei den WSW: „„Berliner Platz“ war ursprünglich die Bezeichnung des Busbahnhofs. Daher war dieser Zusatz auch an der Schwebebahnstation vermerkt. Mit der Verlegung des Busbahnhofs an seine heutige Stelle in den 1990er Jahren erhielt dieser den Stationsnamen „Oberbarmen Bahnhof“. Damit wurde auch der Zusatz an der Schwebebahnstation überflüssig. Allerdings verschwand er erst mit dem Neubau der Station auch von den Haltestellenschildern. In den Fahrplänen ist er schon seit rund 20 Jahren nicht mehr verwendet worden. Kurz gesagt: „Berliner Platz“ war nie der offizielle Stationsname für die Schwebebahn-Endhaltestelle in Oberbarmen, sondern nur ein Verweis auf den (damaligen) benachbarten Busbahnhof.“ Das Bürgerforum Oberbarmen freut sich über die Farbwahl: „Blau ist eine Barmer Farbe, die wir nach Oberbarmen übernommen haben und stets mit der Marke „Jede Menge Leben in Oberbarmen!“ und dem Bürgerforum Oberbarmen verbinden.“

 

Die Sauberkeit hängt von den Menschen ab

Die beiden Aufzugs- und Treppentürme wurden 1991 errichtet und in die neue Station integriert, mit Fertigstellung auch neu gestrichen und grundgereinigt. Aus dem Kreis der Rundschau-Leser kam die Klage nach Schmutz und defekten Glasscheiben. Dr. Rainer Friedrich, zuständig für Konzernkommunikation bei den WSW, antwortet: „Das Glas der Türme wird mit dem Glas der Haltestelle zweimal jährlich gereinigt, die Türen der Aufzüge alle zwei Wochen, dazu alle Böden täglich gekehrt. Monatlich findet eine Nassreinigung statt. Die Glasscheiben werden erneuert.“

 

Anmelden

Kommentare

  1. Kai sagt:

    Frage mich, was eine „Barmer Farbe“ sein soll…

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.