15.07.2014

briefmarke fußball-weltmeisterschaft lutz menze

„Habe der deutschen Mannschaft massiv die Daumen gedrückt“

Der in Wuppertal lebende Grafiker Lutz Menze hat die offizielle Briefmarke zum Titelgewinn der deutschen National-Elf bei der Fußball-WM in Brasilien entworfen. njuuz hat mit ihm über das außergewöhnliche Projekt gesprochen.

Herr Menze, wie kamen Sie an den Auftrag, die offizielle Briefmarke zum deutschen WM-Titelgewinn zu gestalten?

Das Bundesfinanzministerium hat mich schon gegen Ende der Vorrunde gefragt, ob ich mir vorstellen kann, ganz schnell einen Entwurf zu machen. Das ist ungewöhnlich kurzfristig. Normal ist ein Vorlauf von sechs Monaten. Gedruckt wurde dann schon ab dem Halbfinale. Die Marke soll ja am Donnerstag bereits im Handel sein.

Den in Langenberg bei Gütersloh geborenen Lutz Menze hatte es zum Studium an die Wupper verschlagen. Er hat schon rund 30 Briefmarken gestaltet. Den in Langenberg bei Gütersloh geborenen Lutz Menze hatte es zum Studium an die Wupper verschlagen. Er hat schon rund 30 Briefmarken gestaltet. © privat

Wenn das Endspiel für unser Team schiefgegangen wäre, hätten sie also womöglich einen teuren Fehldruck entworfen.

(lacht) Sie können sich vorstellen, dass ich der deutschen Mannschaft massiv die Daumen gedrückt habe.

Was soll Ihre Marke ausdrücken?

Ich wollte natürlich vor allem den sportlichen Aspekt, den Zweikampf zeigen. Die Farbigkeit erinnert an die brasilianische Nationalflagge. Die Sterne kennt man von einem Newsticker, sie sollen die Aktualität des Motivs unterstreichen.

Briefmarke
Sie haben schon sehr viele Marken gestaltet. Ist diese hier etwas Besonderes?

Ja, klar. Fußball ist in Deutschland eine extrem populäre Sportart. Das überträgt sich auch auf die Marke.

Wie steht es um Ihre eigenen Kicker-Qualitäten?

In der Jugend habe ich ein wenig gespielt. Heute habe ich höchstens mal einen Tennisarm.

>> Zur Homepage von Lutz Menze

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.