31.05.2014

Elektromobilität Fahrradtourismus Velotaxi

Velotaxi und njuuz kooperieren

Seit Samstag sind sie da. Das Start-Up "Velotaxi Wuppertal" präsentierte 2 elektrogetriebene Fahrradrikschas beim StadtMacher Festival. Eines der Dreiräder trägt das njuuz-Branding und markiert damit den Start einer Kooperation, die sich auf verschiedene Bereiche ausdehnen soll.

stadtmacher_njuuzFoto: Wilma Schrader

Die beiden Unternehmer der Velotal GmbH Marmaris Macit und Andreas Henkel starteten beim StadtMacher Festival mit viel Engagement und Enthusiasmus in ihr zweites Unternehmerleben. Und das Interesse des Publikums war riesengroß. Pausenlos kutschierten die beiden, die schon erfolgreich jeder eine eigene Firma führt, als Fahrer Neugierige auf der Nordbahntrasse hin und her. Laut eigener Aussage wollten sie schon lange etwas zusammen machen, was Spaß macht. Als sie dann die Velotaxis in Berlin sahen, wußten sie, das ist es, was sie nach Wuppertal bringen wollten.

njuuz_entstehtDas njuuz-Velotaxi entsteht. (Foto: Mamaris Macit)

Wuppertal soll attraktiver und durch mehr Fahrräder umweltfreundlicher werden, das wünschen sich Macit und Henkel (taljobs.de) und wollen ihrer Vorstellung durch die Velotaxis Ausdruck verleihen. Wenn es nach den beiden geht, sollen demnächst 10 Velotaxis auf Wuppertals Straßen rollen und Besucher bei Stadtrundfahrten durch die Stadtviertel führen, als Shuttle Wuppertals Vielzahl von Veranstaltungen verbinden, oder als besonderes Gefährt dazu beitragen, einer Hochzeit das Unvergessliche zu verleihen. Doch dafür müssen genug Unternehmen gefunden werden, die auf den Taxis werben. Denn nur daran verdienen Macit und Henkel. Das Geld für die Fahrt verbleibt bei den Fahrern. Weil Fahrradfahren in Großstädten inzwischen weltweit hip ist, sind die beiden jedoch guten Mutes, dass sich auch die Wuppertaler von dem Fahrradvirus anstecken lassen – allen Unkenrufen zum Trotz. Als Werbepartner konnten sie bisher das Von der Heydt-Museum und die WSW gewinnen.

Wegen der für Fahrradfahrer etwas anstrengenden Wuppertaler Topografie, verfügen die Velotaxis über einen Elektromotor mit einer Reichweite von ca. 90 km. Er unterstützt den Fahrer auch bei steilen Bergfahrten mit zwei Fahrgästen im Fond. Geladen werden die Rikschas mit umweltreundlich produziertem WSW-Strom.

Gebucht werden kann das Zweiradtaxi über den Veloruf (0202- 26157999). Für die Anfahrt werden 3 Euro berechnet, eine Tour dauert mindestens 60 Minuten und kostet 25 Euro pro Velotaxi. Zu möglichen Routen berät das Velotaxifahrerteam. Außerdem bietet die Wuppertal Marketing GmbH eine Stadttour mit den Velotaxis durch Wuppertals Viertel an. Gebucht werden kann diese Tour über die Wuppertal Touristik, City Center, Schloßbleiche 40, Tel. 0202 – 19433, oder 0202 – 5632270.

Alle weiteren Infos unter:

www.wuppertal.velotaxi.de
Tel: 0202 – 26157999

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.