11.04.2014

Wuppertaler Befreiungstag

"Le petit évadé" - Das Kind aus dem 20. Deportationszug nach Auschwitz: Zeitzeugengespräch mit Simon Gronowski.

Simon Gronowski

Am 15.4.2014 jährt sich zum 69. Mal die Befreiung von Wuppertal durch die US-Army. Der (vergessene) Befreiungstag soll mit einer besonderen Veranstaltung begangen werden:

Aktuelle Stellenangebote:
Dienstag, 15.04.2014 – 19:00 Uhr
„Le petit évadé“

Das Kind aus dem 20. Deportationszug nach Auschwitz.
Ein Zeitzeugengespräch mit Simon Gronowski.
CityKirche Elberfeld

Simon Gronowski sprang als 11-Jähriger aus dem Deportationszug und überlebte. Seine Mutter konnte nicht mehr springen und wurde in Auschwitz vergast. Für Simon Gronowski, der heute als Rechtsanwalt in Brüssel lebt, waren es die letzten Momente bei seiner Mutter. Er wurde von einem belgischen Gendarmen und seiner Frau aufgenommen und nicht verraten. Die Rettung war kein Einzelfall. In vielen vergleichbaren Fällen half die belgische Bevölkerung.
Eine Buchvorstellung, ein Gespräch und Jazz mit Simon Gronowski, Zeitzeuge, Rechtsanwalt und Jazz-Pianist aus Brüssel sowie Tanja von Fransecky, Historikerin und Soziologin aus Berlin. Begrüßung: Prof. Heinz Sünker, Universität Wuppertal.
Veranstalter: Verein zur Erforschung der sozialen Bewegungen im Wuppertal e.V. www.wuppertaler-widerstand.de

text: cke/ör-wj

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.