08.11.2013

gerald hacke Kammermusik Konzert Musikhochschule Köln Sinfonieorchester Wuppertal Skulpturenpark Waldfrieden tonleiter Tony Cragg zeitgenössische musik

TONLEITER-Auftakt mit Uraufführung von Detlef Glanert

Im fünften Jahr findet im Skulpturenpark Waldfrieden die Konzertreihe TONLEITER statt. Erstmals hat die Cragg Foundation einen Kompositionsauftrag vergeben: an Detlef Glanert, dessen Klavierquartett "Elysion" am 15. November 2013 zur Uraufführung kommt.

e3b71a6568

Aktuelle Stellenangebote:

Die Reihe TONLEITER wird in diesem Herbst mit der Ur­auf­führung eines Werkes von Detlev Glanert eröffnet. Glanert studierte u.a. in Köln bei Hans Werner Henze und zählt Gustav Mahler (mit seiner emotional grundierten Welt­schau) und Maurice Ravel (mit seinen artifiziell-sinnlichen Klang­land­schaften) zu seinen Vorbildern. Glanert gilt als Könner vor allem des Melodisch-Gestischen und als meisterhafter Orchestrator; seine Werke spiegeln die Fas­zination durch die romantische Tradition wider, betrachtet von einem mo­dernen Standpunkt aus. Seit 2011 ist Detlev Glanert für zehn Jahre Hauskomponist des Amsterdamer Concert­gebouw-Orchesters.

Das Klavierquartett Elysion ist die erste Auftrags­kompo­sition der Cragg Foundation. Glanert hat das Werk dem 2012 verstorbenen Komponisten Hans Werner Henze gewidmet, der sein wichtigster Lehrer und Vorbild zugleich war. Sinn­lichkeit und Expressivität zeichnen die Musik von Detlev Glanert aus. Er wird persönlich Einblick in die neue Kom­po­sition und sein Schaffen geben.

Im fünften Jahr ihres Bestehens hat sich die Konzertreihe TONLEITER als besonderes Ereignis etabliert, das von einem interessierten Publikum weit über die Region Wuppertals hinaus wahrgenommen und geschätzt wird.
Das Anliegen von TONLEITER ist, zeitgenössische Kammermusik einem breiten Publikum zu präsentieren. Dem Zuhörer wird die klangliche und stilistische Vielfalt von Musikwerken vermittelt, die in den vergangenen hundert Jahren entstanden sind. Diese Vielfalt wird durch das Aufzeigen von Bezügen in der Musik- und Kunstgeschichte, durch die Präsentation der verschiedenen Instrumente und ihrer Spieltechniken und nicht zuletzt durch die Musik als solche vermittelt. Gestaltet werden die Konzerte vor allem von Musikerinnen und Musikern des Sinfonieorchesters Wuppertal und der Musikhochschule Köln.

Freitag > 15. November 2013 > 19 Uhr > Pavillon
Elysion

Detlev Glanert *1960
Drei Stücke für Klarinette und Klavier (2003)

Hans Werner Henze 1926-2012
Cherubino (Drei Miniaturen für Klavier) (1980-81)

Detlev Glanert *1960
Noctambule (2008)

Hans Werner Henze 1926-2012
Ländler für Violine (1977)

Hans Werner Henze 1926-2012
Adagio, adagio. Serenade für Violine, Violoncello und Klavier
für Margaret, Prinzessin von Hessen und bei Rhein (1992/93)

Detlev Glanert *1960
Elysion (2012) – Uraufführung

Ulrike Nahmmacher Violine
Martin Roth Violine
Nora Niggeling Viola
Susanne Müller-Hornbach Violoncello
Gerald Hacke Klarinette
Florence Millet Klavier

Ort:
Skulpturenpark Waldfrieden
Hirschstraße 12
42285 Wuppertal
Tel. +49 (0) 202 47898120
mail@skulpturenpark-waldfrieden.de

Kartenvorverkauf über http://skulpturenpark-waldfrieden.de/tonleiter/detailansicht/article/elysion.html

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.