08.05.2013

Wirtschaftsjunioren Wuppertal

Landeskonferenz der Wirtschaftsjunioren NRW in Wuppertal

Wuppertaler Jungunternehmer richten im Mai die größte Veranstaltung der Wirtschaftsjunioren des Landes aus und erwarten über 400 Gäste.

Die Wirtschaftsjunioren Wuppertal haben vor drei Jahren den Zuschlag für die Ausrichtung der Landeskonferenz der Wirtschaftsjunioren NRW, kurz LaKo, erhalten und sind mit den Vorbereitungen nun auf der Zielgeraden. Unter dem Motto „nettwerken“ tref-fen sich junge Unternehmer und Führungskräfte vom 24. bis 26. Mai 2013 in Wuppertal. Im Mittelpunkt der Konferenz stehen die Delegiertenversammlung, Seminare, Betriebsbesichtigungen, ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sowie ein Gala-Abend in der Historischen Stadthalle Wuppertal.

Landeskonferenz Lako Wirtschaftsjunioren

„Mit dem Motto ´nettwerken´ verdeutlichen wir das Ziel, unsere Gäste im Rahmen der dreitägigen Konferenz miteinander zu vernetzen und sich untereinander auszutauschen. Und mit dem sorgsam ausgearbeiteten, vielfältigen und sehr abwechslungsreichen Programm werden wir unseren Gästen ein einzigartiges, hochinteressantes und wunderschönes Wuppertal präsentieren“, so Constanze Compes, Christian Metzen und Philip Schmersal, die Konferenzdirektoren der LaKo 2013 Wuppertal. „Wuppertal wird oft unterschätzt und leider in der öffentlichen Wahrnehmung nicht positiv bewertet. Wir werden mit der LaKo unseren Gästen das Gegenteil beweisen.“ So die drei Konferenzdirektoren.

Wuppertaler Konzept erfolgreich

Aber was ist eigentlich eine LaKo? Während der jährlich stattfindenden Landeskonferenz, treffen sich die Vorsitzenden und Geschäftsführer aller 27 Wirtschaftsjuniorenkreise aus NRW zur Delegiertenversammlung. Diese stellt das höchste Gremium der Wirtschaftsjunioren auf Landesebene dar: Zu dem um die Delegiertenversammlung herum organisierten Rahmenprogramm sind alle Wirtschaftsjunioren aus NRW eingeladen. In einem Wettbewerb um die Ausrichtung der LaKo präsentieren sich Kreise und ihre Wirtschaftsregion gegeneinander und das beste Konzept bekommt den Zuschlag. 2010 konnte sich der Wuppertaler Kreis mit seinem herausragenden Konzept gegen gleich zwei Nachbarkreise durchsetzen.

„Als einer der aktivsten Kreise in Nordrhein-Westfalen ist es unser Ziel, unsere Arbeit und insbesondere unsere Stadt zu präsentieren. Das lässt sich mit einer Landeskonferenz am besten vermitteln“, erläutert Lars Dinglinger, Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren Wuppertal. Zur Landeskonferenz erwarten die Junioren etwa 450 Unternehmer und Unternehmerinnen aus ganz Nordrhein-Westfalen.

Eine „LaKo“ ist ein Kraftakt

Für die Wuppertaler Wirtschaftsjunioren bedeutet die Ausrichtung der LaKo nicht nur eine große Ehre und Herausforderung, sondern auch viel Arbeit. Dabei bringen alle Beteiligten ihre geballte Kraft und Wirtschaftserfahrung ehrenamtlich ein. Aber das sie diese Herausforderung nicht scheuen, haben die Wirtschaftsjunioren Wuppertal mit sehr erfolgreichen Landeskonferenzen in den vergangenen Jahrzehnten sowie diversen, jährlich stattfindenden Großveranstaltungen wie zum Beispiel den Bergischen Unternehmerkongress, unter Beweis gestellt.

____________________

Quelle: Wirtschaftsjunioren Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.