09.04.2013

Gründer Technologiezentrum Wuppertal w-tec

W-tec: Mehr Power für neue Aufgaben

Die Gesellschafterversammlung des W-tec hat eine Erhöhung des Stammkapitals für den Umbau von Haus 5 beschlossen. Mit der Gesco AG, proviel GmbH und der Wirtschafts- und Steuerberatungssozietät Heilmann, Conrad & Partner wurde der Kreis der Gesellschafter zudem vergrößert.

Die Gesellschafterversammlung der Technologiezentrum Wuppertal W-tec GmbH hat die Erhöhung des Stammkapitals um 188.000 Euro beschlossen. Die Mittel sollen für den Umbau von Haus 5 zur Verfügung stehen. In dem ehemaligen Kasernengebäude auf Lichtscheid sollen zum April 2014 4.400 weitere Quadratmeter zur Vermietung bereitstehen. Eine Auslastung von 99 Prozent mit 171 ansässigen Firmen in den derzeitigen Häusern hat die Erweiterung dringend nötig gemacht. 3,5 Millionen Euro werden insgesamt in den Ankauf und Umbau von Haus 5 investiert.

92 Prozent der Erhöhung übernehmen nun die 29 Altgesellschafter. Den Rest teilen sich die drei Gesellschafter, die jetzt ganz neu zu den Unterstützern des W-tec gehören.

 

Wuppertals Wirtschaft als Möglichmacher

Die Beteiligung zahlreicher privater Unternehmen und anderer Institutionen ist von Beginn an eine echte Besonderheit des W-tec. Im Gegensatz zu den vielen rein kommunalen Technologie- und Gründerzentren in Deutschland ist hier ein Gleichgewicht von Verwaltung und Wirtschaft sichergestellt. „Durch die einzigartige Gesellschafterstruktur kann ich unseren Technologiefirmen und Existenzgründern im W-tec auf direktem Weg wertvolle Kontakte zu den traditionsreichen Wuppertaler Industrieunternehmen vermitteln“, so W-tec-Geschäftsführer Dr. Martin Hebler. „Außerdem engagieren sich unsere privaten Gesellschafter in unserem Förderverein und haben damit beispielsweise auch die Einrichtung von drei Start-Up-Büros ermöglicht.“

Die jetzt neuen Gesellschafter sind die Gesco AG, die proviel GmbH und Heilmann, Conrad & Partner.

 

Haus 5 W-tecDie Mittel sollen für den Umbau von Haus 5 zur Verfügung stehen. In dem ehemaligen Kasernengebäude auf Lichtscheid sollen zum April 2014 4.400 weitere Quadratmeter zur Vermietung bereitstehen. (Foto: W-tec)

Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort

Die Gesco AG wurde 1989 als Dachgesellschaft einer Gruppe wirtschaftlich gesunder, gut positionierter mittelständischer Industrieunternehmen gegründet und ist seit 1998 an der Börse – seit 2008 im SDAX – gelistet. „Die GESCO AG fühlt sich dem mittelständischen Unternehmertum sehr verbunden und unterstützt daher das Konzept, unternehmerisch denkenden Menschen einen Rahmen für die Gründung eines eigenen Unternehmens zu bieten und damit den Raum für die Entwicklung neuer Technologien und Produkte zu schaffen. Dass das W-tec dieses für unsere wirtschaftliche Zukunft in der Region wichtige Konzept mit eigenem wirtschaftlichem Erfolg umsetzt, macht eine Beteiligung besonders attraktiv“, begründet GESCO-Vorstandsmitglied Dr. Hans-Gert Mayrose den Schritt in den Gesellschafterkreis.

Insgesamt 900 Menschen arbeiten bei der proviel GmbH. Sie wurde 1994 gegründet und ist als „Werkstatt für Menschen mit Behinderung“ anerkannt. Namhafte Unternehmen gehören zu den Kunden, die sich auf das Produktions-Know-how von proviel verlassen. „Die wirtschaftliche Dynamik an unserem Standort zu erhalten ist von jeher unser Ziel. Das W-tec erfüllt dazu eine wichtige Aufgabe, umso mehr freut es uns, dass wir nun als Gesellschafter dazu beitragen können, weitere impulsgebende Flächen für Gründer zu ermöglichen“, so Christoph Nieder, Geschäftsführer von proviel. Dass man auch Spezialist in der Produktion von Kleinserien und Prototypenbau sei, käme sicherlich auch so manchem Mieter im W-tec zugute, ist er sich sicher.

Die Steuer- und Wirtschaftsberater Heilmann, Conrad & Partner blicken auf eine lange Tradition als Steuerberater in Wuppertal zurück. Der geschäftsführende Partner Markus Conrad begründet den Beitritt in den Gesellschafterkreis so: „Als ein seit über 50 Jahren ortsansässiges Beratungsunternehmen wollen wir den Wirtschaftsstandort weiter fördern, da wir für Wuppertal noch viel Potential sehen. Die Philosophie des W-tec, jungen Unternehmen und Existenzgründern durch die Bereitstellung bedarfsgerechter Räumlichkeiten bei dem Weg in die Selbständigkeit zur Seite zu stehen, wollen wir durch unser Engagement als zukünftiger Gesellschafter – neben unserer bestehenden Mitgliedschaft im Förderverein des W-tec – weiter unterstützen.“

Alle Gesellschafter des W-tec sind hier aufgelistet.

Quelle: PM W-tec vom 09.04.13

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.